Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Vertrauensarzt

Stand: 15.09.2014

Der Arbeitgeber kann bei gegebener Veranlassung durch einen Vertrauensarzt oder das Gesundheitsamt feststellen lassen kann, ob der Arbeitnehmer dienstfähig ist.

Eine solche Veranlassung wurde bejaht für den Fall, dass eine Angestellte in drei Jahren drei Tage gearbeitet hat. Im Rahmen des § 7 Abs. 2 BAT trifft den Angestellten eine Mitwirkungspflicht. Wird diese beharrlich verletzt, indem sich der Angestellte weigert die Befundberichte der behandelnden Ärzte vorzulegen, rechtfertigt das unter Umständen sogar eine außerordentliche Kündigung. Allerdings kann der Angestellte gegen die Person des Gutachters Einwendungen erheben. Als Vertrauensarzt wird gemeinhin auch der Arzt des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen bezeichnet, der bei Zweifeln im Auftrag des Arbeitgebers die Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers überprüft. Eine nur vorgetäuschte Arbeitsunfähigkeit kann zu erheblichen arbeitsrechtlichen Konsequenzen bis hin zur Kündigung führen.

Weitere Fragen hierzu beantworten Ihnen gerne die Rechtsanwälte/-innen der Deutschen Anwaltshotline aus dem Bereich Arbeitsrecht.Halten Sie bitte einschlägige Unterlagen für Rückfragen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Vertrauensarzt
Vollmacht für demenzerkrankte Frau
Erstellung eines Krankheitsgutachtens erst nach Ende der Verletztengeldzahlung
Kündigung wegen Krankheitstagen
Heimaufenthalt - unzureichende Betreuung - Wie soll man vorgehen ?
Kostentragung bei der Unterbringung im Pflegeheim
Wie sind Fehlzeiten in der Arbeit, ohne entsprechende vertragliche Regelungen, zu bewerten?
Versicherung verlangt Entbindung des behandelnden Arztes von der Schweigepflicht

Interessante Beiträge zu Vertrauensarzt
Streikaufruf per Firmen-Intranet erlaubt?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-208
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 005-528
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Tarifrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Tarifrecht | Arbeitsbefreiung | Arbeitsfähigkeit | Arbeitsschutzrecht | Gesundheitsschutz | Krank im Frei | Krankengeld | Krankenkasse Kündigung | Krankenstand | Krankentage | Krankheit | Krankheit im Urlaub | Krankheitsbedingte Kündigung | Krankheitstage | Kur | Kurzerkrankungen | Mehrfacherkrankung | Pflegefall | Pflegezusatzversicherung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-208
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 005-528
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Tarifrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen