Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Versicherungspflicht

Stand: 17.02.2014

Das Versicherungsverhältnis des abhängig Beschäftigten in der Sozialversicherung wird kraft Gesetzes begründet. Es besteht hier eine Versicherungspflicht aufgrund des im Sozialgesetzbuch (SGB) normierten Versicherungszwangs. Die Versicherung tritt bereits aufgrund gesetzlicher Regelung in Kraft, ohne dass ein Antrag zum Abschluss eines Versicherungsvertrags erforderlich ist.

Wer eine abhängige Beschäftigung ausübt, ist vom Beginn der Tätigkeit an Mitglied in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und Unfallversicherung (vgl. § 2 SGB IV).

Für die Rentenversicherung und Krankenversicherung gilt dies allerdings nur bis zur Beitragsbemessungsgrenze, die jährlich neu festgelegt wird. Die Sozialabgaben sind vom Arbeitgeber abzuführen.

Versicherungspflicht besteht nach § 1 Pflichtversicherungsgesetz (PflVG) auch für den Halter eines Kraftfahrzeugs oder Anhängers zur Deckung von Personenschäden, Sachschäden oder sonstigen Vermögensschäden. Jedoch ist der Halter eines Fahrzeugs nicht bereits automatisch Kunde einer Kfz-Haftpflichtversicherung, sondern er muss eine solche Versicherung durch Vertrag abschließen.

Zu beachten ist auch, dass derjenige, der sein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr gebraucht oder den Gebrauch gestattet, obwohl für das Fahrzeug die nach § 1 PflVG erforderliche Haftpflichtversicherung nicht oder nicht mehr besteht, sich nach § 6 Abs. 1 PflVG strafbar macht.

Bei bestimmten Berufen wie beispielsweise Anwälte, Architekten, Ärzte oder Steuerberater besteht die Pflicht zum Abschluss und Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung.

Weiteres hierzu erfahren Sie von den Rechtsanwälten der Deutschen Anwaltshotline!



Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Versicherungspflicht
Wann beginnt Scheinselbstständigkeit?
Wechsel in die private Krankenversicherung möglich?
Abmahnung vom Arbeitgeber wegen Nebentätigkeit?
Krankenversicherungspflichtig bei Selbstständigkeit
Vereinbarungen zur Nutzung von Dienstfahrzeugen
Bezug von ALG I und die gesetzliche Krankenversicherung
Pflicht zur Auskunftserteilung sowie Elternunterhalt

Interessante Beiträge zu Versicherungspflicht
Gesetzliche Unfallversicherung bei privat organisierten Betriebsfeiern
Vollkasko muss für Schäden aus geplatzten Reifen aufkommen
Sturz beim Geldabheben am Bankautomaten
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.954 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.07.2017
Frau RA Winkler hat meine Frage beantwortet. Ob mir die Antworten gefallen ist natürlich eine andere Sache, aber ich habe auch keinen Anwalt gesucht, der mir nach dem Mund redet, sondern sagt, was Sache ist. Und das ist geschehen. Das Telefonat wurde auch nicht in die Länge gezogen, so wie es leider oft der Fall ist.

   | Stand: 22.07.2017
Prima, weiter so!

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-107
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 010-108
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Verkehrsrecht | Fahren ohne Versicherung | Fahren ohne Versicherungsschutz | Grüne Karte | Kfz Versicherung | Kfz Versicherung Kündigung | Kündigung Autoversicherung | Kündigung Kfz Versicherung | Pflichtversicherung | Selbstbehalt | Teilkasko | Versicherungsnachweis | Vollkasko | Vorläufige Deckungszusage | Kfz-Versicherung | Kaskoversicherung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 010-107
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 010-108
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Verkehrsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen