Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Urlaubsabgeltung

Stand: 20.04.2015

Unter Urlaubsabgeltung versteht man den finanziellen Ersatz des nicht verbrauchten Erholungsurlaubs eines Arbeitnehmers.

Grundsätzlich ist ein solcher Ersatz gesetzlich nur ausnahmsweise vorgesehen und zwar für den Fall der Beendigung des Arbeitsverhältnisses (§ 7 IV BurlG - Bundesurlaubsgesetz). Der Abgeltungsanspruch ist grundsätzlich wie der Urlaubsanspruch als solcher bis zum Ende des Kalenderjahres (bzw. bis zum Ende des 1. Quartals des Folgejahres) befristet, danach erlischt er, es sei denn, es gibt eine andere Vereinbarung. Seit der Entscheidung des EuGH (Europäischer Gerichtshof) im Januar 2009 verfällt der Urlaubs- und Abgeltungsanspruch jedoch nicht, wenn der Urlaubsanspruch aufgrund krankheitsbedingter Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers bis zum Ende des Übertragungszeitraums nicht genommen werden konnte. Allerdings begrenzt die Rechtsprechung des BAG - Bundesarbeitsgerichts - diesen Anspruch zeitlich auf 15 Monate nach dem Ende des Urlaubsjahres. Die Höhe der Abgeltung entspricht dem durchschnittlichen Arbeitsverdienst der letzten 13 Wochen vor dem Ende des Arbeitsverhältnisses.

Näheres zum Thema Urlaubsabgeltung erfahren Sie von einem Arbeitsrechtsanwalt am Telefon der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Urlaubsabgeltung
Resturlaub wurde bei der Kündigung verweigert - Wie ist hier die Rechtslage?
Verrechnung von ungewollten Minusstunden
Ausbezahlung des Resturlaubs nach einer Kündigung

Interessante Beiträge zu Urlaubsabgeltung
Urlaubsabgeltung bei Ausscheiden in der zweiten Jahreshälfte
Gewährung von Mindesturlaub nach Bundesurlaubsgesetz
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-740
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | halbe Urlaubstage | Mindesturlaub | Mindesturlaubsanspruch | Mindesturlaubsgesetz | Resturlaub | Resturlaubsanspruch | Teilurlaub | Unbezahlter Urlaub | Urlaub Freistellungsphase | Urlaubsentgelt | Urlaubsgeld | Urlaubsgeldanspruch | Urlaubsgeldhöhe | Urlaubsregelung | Urlaubstag | Urlaubsvergütung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-740
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen