Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Unbezahlter Urlaub

Stand: 22.06.2016

Unbezahlter Urlaub kann nach Absprache zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Grunde zeitlich unbegrenzt gewährt und genommen werden.

Einen Anspruch hierauf gibt es jedoch in den seltensten Fällen. Bekommt der Arbeitnehmer unbezahlten Urlaub gewährt, fällt die entgeltliche Beschäftigung weg, dh. der Arbeitnehmer ist von seiner Arbeitsleistung befreit und der Arbeitgeber muss seine arbeitsvertraglichen Pflichten in dieser Zeit ebenfalls nicht erfüllen. Es ist deshalb wichtig, sich über das Thema "Versicherungsschutz", insbesondere bezüglich der Krankenversicherung, Gedanken zu machen und sich zu informieren. Der Versicherungsschutz bleibt für längstens einen Monat weiter bestehen. Das heißt, ist der unbezahlte Urlaub kürzer als einen Monat, so besteht noch der Versicherungsschutz. Danach endet die Mitgliedschaft.Welche Konsequenzen hat das? Wie kann ich mich darüber hinaus selbst versichern? Was ist sonst zu beachten, wenn unbezahlter Urlaub beantragt wird?

Diese und alle weiteren Fragen rund um dieses Thema werden Ihnen von unseren auf das Arbeitsrecht und das Sozialrecht spezialisierten Kooperationsanwälten gerne beantwortet.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Unbezahlter Urlaub
Zu wenig Urlaubsgeld erhalten?
Differenzausgleich Ehepartner bei Scheidung
freiwillig gesetzliche Krankenversicherung
Kann die Umsetzung der Überstundenzuschläge in Freizeit abgeschafft werden?
Anspruch auf Urlaubstage nach der Kündigung
Sperrfrist durch Ablehnen eines Arbeitsvertrages?
Gibt es eine gesetzliche Mindestanzahl an zusammenhängenden Urlaubstagen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-524
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | halbe Urlaubstage | Mindesturlaub | Mindesturlaubsanspruch | Mindesturlaubsgesetz | Resturlaub | Resturlaubsanspruch | Teilurlaub | Urlaub Freistellungsphase | Urlaubsabgeltung | Urlaubsentgelt | Urlaubsgeld | Urlaubsgeldanspruch | Urlaubsgeldhöhe | Urlaubsregelung | Urlaubstag | Urlaubsvergütung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-524
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen