Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Teilzeit und Befristungsgesetz

Stand: 03.06.2014

Das Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG) enthält - wie schon der Name sagt - Vorschriften für die Bereiche Teilzeitarbeit und Befristung von Arbeitsverhältnissen.

Die wohl wichtigsten Regelungen im Bereich der Teilzeitarbeit sind der Schutz Teilzeitbeschäftigter vor Diskriminierung und der Anspruch auf Teilzeitarbeit. Letzterer ist an verschiedene Voraussetzungen geknüpft und setzt insbesondere voraus, dass der Arbeitgeber in der Regel mehr als 15 Arbeitnehmer beschäftigt. Wir erhalten viele Anrufe überwiegend von Frauen, die nach der Elternzeit wegen der Betreuung ihres Kindes die Arbeitszeit reduzieren wollen. Hinsichtlich der Befristung von Arbeitsverhältnissen regelt das TzBfG vor allem deren Zulässigkeit. Es unterscheidet dabei zwischen Befristungen, die durch sachlichen Grund gerechtfertigt sind und kalendermäßigen Befristungen. In beiden Alternativen ist die Prüfung der Zulässigkeit nicht ohne Tücken. In jedem Fall muss die Befristung für ihre Wirksamkeit schriftlich vor Arbeitsantritt vereinbart werden.

Wenden Sie sich bei Fragen zu diesem Thema einfach an die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline aus dem Bereich Arbeitsrecht.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Teilzeit und Befristungsgesetz
Benachteiligung eine Schülerin wegen Dyskalkulie?
Ist eine wiederholte Befristung des Arbeitsvertrages wirksam?
Beendigung des befristeten Arbeitsverhältnisses durch Zeitablauf
Darf man ohne einen Arbeitsvertrag arbeiten?
Sonderkündigungsrecht bei Zwangsversteigerung
Sonderkündigungsrecht bei der Fusion zweier Versicherungsgesellschaften?
Kann ein Kündigungsverzicht vertraglich vereinbart werden?

Interessante Beiträge zu Teilzeit und Befristungsgesetz
Nimmt der neue Mindestlohn den deutschen Unternehmern die europäische Wettbewerbsfähigkeit?
Arbeitgeber muss keinen Hund im Büro dulden
Fehlgeschlagene Blondierung berechtigt zu Schmerzensgeld
Kindergeldanspruch während eines dualen Studiums
Besitzer darf Hund während der Arbeitszeit nicht in ein Auto sperren
Polizeihund beißt Demonstranten - 3000 Euro Entschädigung?
Umweltzonen-Plaketten nicht verfassungswidrig - trotz Oldtimer-Ausnahme
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.950 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.07.2017
Frau RA Winkler hat meine Frage beantwortet. Ob mir die Antworten gefallen ist natürlich eine andere Sache, aber ich habe auch keinen Anwalt gesucht, der mir nach dem Mund redet, sondern sagt, was Sache ist. Und das ist geschehen. Das Telefonat wurde auch nicht in die Länge gezogen, so wie es leider oft der Fall ist.

   | Stand: 22.07.2017
Prima, weiter so!

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-222
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Druckkündigung | sachlicher Grund | Schutzgesetz | Schutzvorschriften | Sonderkündigungsrecht | Sonderkündigungsschutz | Sonderrechte | Teilkündigung | Unkündbarkeit | unter 5 Mitarbeiter | Urlaub bei Kündigung | Vertragskündigung | Rauswurf | Wie kündige ich

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-222
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen