Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Teilkündigung

Stand: 17.02.2016

Eine Teilkündigung, mit der einzelne Vertragsbedingungen gegen den Willen der anderen Partei einseitig aufgehoben werden sollen, ohne den Bestand des ganzen Vertrages infrage zu stellen, ist nur in wenigen Ausnahmefällen möglich.

Im Arbeitsrecht verbleibt dem Arbeitgeber in der Regel nur die Möglichkeit, eine Änderungskündigung auszusprechen, z.B. um die Versetzung eines Arbeitnehmers zu erreichen. Die Teilkündigung ist in der Regel unzulässig, wenn im Vertrag nicht die Möglichkeit zur Teilkündigung explizit vorgesehen ist. Eine Ausnahme von diesem Grundsatz sieht das Mietrecht vor. Hier darf der Vermieter "nicht zum Wohnen bestimmte Nebenräume oder Teile eines Grundstücks" kündigen, § 573 b BGB. Voraussetzung ist, dass der Vermieter die Nebenräume oder die Grundstücksteile dazu verwenden will, neuen Wohnraum zu schaffen - zum Beispiel durch Dachgeschossausbau - oder er die Nebenräume den anderen oder neuen Mietern des Hauses anbieten will. Nicht zum Wohnen bestimmte Nebenräume sind beispielsweise der mit vermietete Speicher oder Keller, die Waschküche oder auch Teile des Grundstücks wie zum Beispiel Vorgärten und Stellplätze.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Anwältinnen und Anwälte gerne zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Teilkündigung
Abfindung - Besteht das Anrecht bei 17,5 Jahren Betreibszugehörigkeit?
Kündigungsfrist eines Mietverhältnisses gem. § 573 a BGB
Kündigung - Kündigungsschutzklage einreichen ?
Plagiate übers Internet?
Hat der Vermieter das Recht die Ersatzschlüssel zu behalten?
Möglichkeit der Eigenbedarfskündigung und Kündigungsfristen
Kann Schadensersatz beim Wiederruf eines Mietvertrages gefordert werden?

Interessante Beiträge zu Teilkündigung
Begrenzt dienstfähige Beamte werden begünstigt
Redtube: LG Köln gibt Beschwerden von Abgemahnten statt
Europäischer Gerichtshof stärkt Verbrauchergerichtsstand
Mediation in innerbetrieblichen Konflikten
Kein Zuschuss von der Krankenkasse für einen Karatekurs
NPD-Slogan ist keine Volksverhetzung
Wasserpfeifen ohne Tabak in einem Café vorerst erlaubt
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.852 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 29.03.2017
Danke! Wenn man ein rechtliches Problem hat möchte man gerne sofort seine Chncen und Risiken kennen. Ich kenne keine anderen Anwalt bei dem das schneller geht eine erste Einschätzung zu bekommen! Danke Dass es Euch gibt!

   | Stand: 28.03.2017
RA Andreas Wegener ist ein kompetenter und freundlicher Anwalt - sehr empfehlenswert! Die Anwaltshotline ist ein guter Service, den ich schon häufig und gerne genutzt habe, um schnell und unkompliziert kompetente Antworten auf kinifflige Fragen zu bekommen.

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-202
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 009-203
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 009-204
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Mietrecht | Zivilrecht | Abmahnung | Abmahnungsgründe | Altersschutz | Arbeitgeber | Druckkündigung | Ersatzwohnung | Kündigung Mietrecht | Kündigung Mietverhältnis | Kündigung Mietvertrag | Vorzeitige Kündigung | Wohnung Kündigen | Wohnungskündigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-202
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 009-203
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 009-204
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen