Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Tagesmutter

Stand: 16.11.2015

Die Tagesmutter oder der "Tagesvater", besser "Tagespfleger", ist der Betreuer fremder Kinder, ganz- oder halbtags im eigenen oder fremden Haushalt.

Erst ab der Pflege von 3 Kindern ist die Tagespflege erlaubnispflichtig. Dient sie dem Wohle des Kindes und fördert das Jugendamt das Wohl des Kindes, kann die Tagesmutter Aufwendungsersatz verlangen. Geregelt ist dies im SGB VIII (gleichlautend KJHG). Die Kindertagespflege ist eine Leistung der Kinder und Jugendhilfe. Neben der Erziehung, Bildung und Betreuung in Einrichtungen (Kindertagesstätte, Kindergarten, Krippe, Kinderhort) ist sie die andere ausdrücklich im dritten Abschnitt des SBG VIII (§§ 22 bis 26) genannte Angebotsform der Kindertagesbetreuung. Kindertagespflege wird von einer geeigneten Tagespflegeperson in ihrem Haushalt oder im Haushalt des Personensorgeberechtigten geleistet (§ 22 Abs. 1 S.2 SBG VII). Kindertagespflege kann auch in anderen geeigneten Räumen erfolgen. Zuweilen arbeiten mehrere Tagespflegepersonen zusammen und bilden dann sogenannte Großtagespflegestellen.

Bei Fragen rund um die Inanspruchnahme einer Tagesmutter oder zu den Voraussetzungen um eine Tagesmutter zu werden, helfen Ihnen unsere Anwälte am Telefon oder in der Email-Beratung gerne weiter.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Wieviele Kinder wollen Sie betreuen?
  • Wo soll die Betreuung stattfinden?
  • Gibt es mehrere Betreuungspersonen?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:

Der Telefonanwalt ermittelt, ob eine Erlaubnis erforderlich.

3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Sie benötigen keine Erlaubnis für die Betreuung als Tagesmutter.
  • Sie können die Betreuung bei sich zu Hause vornehmen.
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:

Sie sollten eine Erlaubnis für die Tagespflege beantragen.

Maßgebliche Urteile

Die Nutzung einer Wohnung zum Betrieb einer entgeltlichen Tagespflegestelle für bis zu fünf Kleinkinder stellt eine teilgewerbliche Nutzung dar."
BGH, Urteil vom 13.7.2012, AZ: V ZR 204/11


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Tagesmutter
Nachforderung von Finanzamt

Interessante Beiträge zu Tagesmutter

Eine Skulptur auf der Gartenterrasse gehört nicht zum Hausrat
Schwerer Geländewagen wird nicht nach Gewicht versteuert
Angeklagter will sein Haupt nicht entblößen und behält Mütze auf
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.840 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

   | Stand: 27.03.2017
Ich bin sehr zufrieden mit den Antworten . Ich kann diese hotline nur weiterempfählen.

   | Stand: 24.03.2017
Guten Tag, ich hatte mit RAin Kogan ein telefonat. Sie hat mir bestens weiter geholfen. Solche Informationen sind Gold wert...

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-117
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 009-118
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 009-119
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Sozialrecht | Steuerrecht | Ehegattenarbeitsvertrag | Ehegattengehalt | Elternzeit | Erziehungsjahr | Erziehungsurlaub | Erziehungsurlaubsende | Erziehungszeit | Schwanger in der Ausbildung | Schwanger in der Probezeit | Schwangerschaftsschutz | Stillzeit | Betriebsauflösung während Elternzeit | Elternteilzeit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 009-117
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 009-118
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Sozialrecht
 
0900-1 875 009-119
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen