Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Resturlaubsanspruch

Stand: 17.03.2014

Erholungsurlaub ist die wichtigste Form des gesetzlich geregelten Urlaubs, die dem Erhalt und der Wiederherstellung der Arbeitskraft des Beschäftigten dienen soll. Der Umfang des Urlaubsanspruches eines Arbeitnehmers richtet sich primär nach dem Arbeitsvertrag. Der gesetzliche Mindesturlaubsanspruch ist in § 3 BUrlG geregelt, wonach pro Jahr jedem Arbeitnehmer 24 Werktage zustehen. Die Regelung geht dabei von einer 6-Tage-Woche aus. Bei einer 5-Tage-Woche etc. ist der Anspruch entsprechend zu kürzen.

Gemäß § 7 Abs. 3 BUrlG verfällt der Urlaubsanspruch am 31.12. eines Jahres, es sei denn, dass dringende betriebliche oder in der Person des Arbeitnehmers liegende Gründe (z.B. Krankheit) eine Übertragung in das Folgejahr rechtfertigen oder ein Fall des Teilurlaubs nach § 5 Abs. 1 BUrlG vorliegt und der Arbeitnehmer eine Übertragung verlangt.

Viele Anrufer fragen auch nach den Resturlaubsansprüchen im Zusammenhang mit der Elternzeit. Hier sind einige Besonderheiten zu beachten.

Zu der sehr komplexen Problematik "Resturlaub" empfehlen wir Ihnen eine weitergehende Beratung durch die spezialisierten Anwältinnen und Anwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Resturlaubsanspruch
Bezahlter Urlaub auch für Mini-Jobber?
Zu wenig Urlaubsgeld erhalten?
Differenzausgleich Ehepartner bei Scheidung
freiwillig gesetzliche Krankenversicherung
Kann die Umsetzung der Überstundenzuschläge in Freizeit abgeschafft werden?
Anspruch auf Urlaubstage nach der Kündigung
Gibt es eine gesetzliche Mindestanzahl an zusammenhängenden Urlaubstagen?

Interessante Beiträge zu Resturlaubsanspruch
Darf Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld dem Mindestlohn angerechnet werden?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.253 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-209
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | halbe Urlaubstage | Mindesturlaub | Mindesturlaubsanspruch | Mindesturlaubsgesetz | Resturlaub | Teilurlaub | Unbezahlter Urlaub | Urlaub Freistellungsphase | Urlaubsabgeltung | Urlaubsentgelt | Urlaubsgeld | Urlaubsgeldanspruch | Urlaubsgeldhöhe | Urlaubsregelung | Urlaubstag | Urlaubsvergütung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 008-209
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen