Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Mini-Jobs

Stand: 20.02.2014

Unter einem Minijob versteht man eine geringfügige Beschäftigung, bei denen die monatliche Verdienstgrenze bis zu 450,00 Euro beträgt. Wichtigster Aspekt ist, dass die Arbeitnehmer bei Minijobs keine Sozialversicherungsbeiträge zu tragen haben.Dieses bedeutet, dass das Arbeitsentgelt brutto für Netto ist.

Allerdings gibt es Ausnahmen, bei denen die Befreiung von der Sozialversicherung, wie etwa beim Ausüben mehrerer Minijobs und Überschreitung der 450 Euro-Grenze nicht gilt.Auch bei diesen Beschäftigungen handelt es sich um ein Arbeitsverhältnis, auf das grundsätzlich dieselben arbeitsrechtlichen Vorschriften anzuwenden sind wie auf Arbeitnehmer mit Vollzeit. Insbesondere die Vorschriften des Kündigungsschutzgesetzes, des Bundesurlaubsgesetzes und des Entgeltfortzahlungsgesetzes gelten hier gleichermaßen. Die geringfügige Beschäftigung ist jedoch in steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Hinsicht besonders ausgestaltet.

Für den Arbeitgeber hingegen besteht Melde- und Beitragspflicht. Er muss pauschale Abgaben an die Minijob- Zentrale zahlen.
Im Zusammenhang mit einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis können sich vielfältige Probleme aus dem Arbeits-, Steuer- und Sozialrecht ergeben.

Ein zugelassener Rechtsanwalt kann oft in wenigen Minuten am Telefon alle individuellen Fragen beantworten oder bei komplexen Fällen wichtige Informationen im Rahmen der telefonischen Erstberatung geben. Bitte wählen Sie aus dem linken Menü das Rechtsgebiet aus, unter das Ihre Frage fällt. Dort berät Sie ein Rechtsanwalt, dessen Schwerpunkt in dem jeweiligen Bereich liegt. Alternativ haben sie die Möglichkeit, die mittig angegebene Rufnummer zu wählen. Dort werden Sie SOFORT mit dem nächsten freien Rechtsanwalt verbunden. Dieser kann Ihnen bei der Zuordnung des Gebietes helfen.


Passende Verträge zum Thema Mini-Jobs finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mini-Jobs
Kündigungsschutz für schwerbehinderten Mann nach 10 Jahren Betriebszugehörigkeit
Abmahnung vom Arbeitgeber wegen Nebentätigkeit?
Nebenverdienst neben der Rente
Einstellen eines Rentners - Was ist zu beachten ?
ALG II Bezug und Nebenverdienst
Anspruch auf Selbständigkeit neben einer Festanstellung
Maßgeblicher Zeitpunkt für den Beginn der Sperrzeit bei Eigenkündigung

Interessante Beiträge zu Mini-Jobs
Nebentätigkeit führt bei erkranktem Beamten zur Entfernung aus dem Dienst
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-035
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 007-036
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Steuerrecht | 1 Euro Job | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Geringfügige Beschäftigung | Geringfügigkeit | Geringverdiener | Meldepflicht Nebenerwerb | Minijob | Nebengewerbe | Nebentätigkeit | Nebentätigkeitsgenehmigung | 450 euro job

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 007-035
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 007-036
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen