Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Lohnnebenkosten

Stand: 19.07.2016

Unter Lohnnebenkosten bzw. Entgeltneben- oder -zusatzkosten versteht man die Beiträge zur Renten-, Kranken-, Pflege - und Arbeitslosenversicherung.

Diese werden in Deutschland für die Renten- und die Arbeitslosenversicherung je zur Hälfte vom Arbeitnehmer und vom Arbeitgeber bezahlt. Für die Kranken- und Pflegeversicherung tragen die Arbeitnehmer etwas höhere Anteile. Zu den Nebenkosten werden zudem weitere Kosten gezählt, die sich einem Arbeitsplatz zuordnen lassen und die allein der Arbeitgeber neben der eigentlichen Entgeltzahlung aufzuwenden hat. Insbesondere fallen hier die Kosten für die Einrichtung und den Unterhalt eines Arbeitsplatzes ins Gewicht. Diese Kosten müssen von dem Arbeitgeber als Kosten für das Unternehmen kalkulatorisch erfasst werden, um eine objektive Übersicht über die Kostensituation gewinnen und adäquate Preisangebote abgeben zu können.
 
Um einen Überblick über dieses komplexe Themengebiet zu erhalten, empfehlen wir eine telefonischen Beratung oder eine Beratung per E-Mail über die Deutsche Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Lohnnebenkosten
Vergütungsverordnung
Bezahlte Gartenhilfe gleichzusetzen mit Schwarzarbeit?
Höhere Beiträge für Krankenversicherung - gerecht?
Berechnung der Höhe von Arbeitslosengeld
Eingliederungszuschuss fällt 2012 weg?
Nach Einführung des Bürgerentlastungsgesetzes - Arbeitgeber kürzt den Bruttolohn
Kosten eines Mahnschreibens durch einen Rechtsanwalt

Interessante Beiträge zu Lohnnebenkosten
Darf Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld dem Mindestlohn angerechnet werden?
Nimmt der neue Mindestlohn den deutschen Unternehmern die europäische Wettbewerbsfähigkeit?
Lohndumping: 3,56 Euro Stundenlohn für Pizzaboten sittenwidrig
Wie Arbeitgeber Weihnachtsgeschenke versteuern müssen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.484 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-617
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 006-618
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Abgabefrist Lohnsteuer | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Lohn | Lohnsteuer | Lohnsteuerberechnung | Lohnsteuerkarte | Lohnzuschlag | Nettolohn | Prämienlohn | Lohnsteuerjahresausgleich | Lohnsteuervorauszahlung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-617
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 006-618
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen