Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Lohngestaltung

Stand: 10.07.2015

In modern geführten Unternehmen spielen die verschiedenen Möglichkeiten der Lohngestaltung heute eine große Rolle.

Es wird nicht mehr nur ein monatlicher Festlohn/Gehalt gezahlt, sondern es werden speziell auf die Tätigkeit, den Mitarbeiter, das Ergebnis der Abteilung oder des Unternehmens zugeschnittene Lohn-/Gehaltsmodelle eingesetzt. Die Möglichkeiten der Lohn/Gehaltsgestaltung sind dabei sehr vielfältig. Es gibt zahlreiche variable Vergütungsmodelle, bei denen Teile des Lohnes/Gehalts erfolgsabhängig, zum Beispiel in Form von Provisionen, Zuschlägen oder Boni bei Erreichen eines bestimmten Ziels gezahlt werden. Sehr verbreitet sind auch Gehaltsmodelle, bei denen einige Bestandteile des Lohnes nicht unmittelbar in Geld ausgezahlt werden. Typische Beispiele der Lohngestaltung sind der Firmenwagen zur privaten Nutzung, das Handy, Betriebliche Altersvorsorge, die Übernahme von Kindergartenkosten oder auch Aktienoptionen. Von diesen Modellen profitieren in der Regel sowohl der Arbeitgeber als auch die Arbeitnehmer, z.B. durch Steuervorteile und Sozialversicherungsfreiheit einiger Lohnbausteine. Erhält der Arbeitnehmer z.B. statt einer Gehaltserhöhung einen Tankgutschein, so ist dieser lohn- und sozialversicherungsfrei.

Betriebsräte haben bei Fragen der betrieblichen Lohn-/Gehaltsgestaltung mitzubestimmen (§ 87 Abs. 1 Nr. 10 BetrVG). Unsere Kooperationsanwälte beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten der Lohngestaltung - telefonisch oder per E-Mail.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Lohngestaltung
Abfindung - Steueranteil zu hoch?
Nach Einführung des Bürgerentlastungsgesetzes - Arbeitgeber kürzt den Bruttolohn
Kosten eines Mahnschreibens durch einen Rechtsanwalt

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.881 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.06.2017
Herr Zabel hat meine Frage schnell verstanden und differenziert und verständlich beantwortet.

   | Stand: 24.06.2017
Ich bin angenehm überrascht und würde jederzeit, künftig Hilfe dieser Art in Anspruch nehmen! Ich bedanke mich.

   | Stand: 24.06.2017
Sehr gute Beratung,kann ich nur empfehlen

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-915
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Altersvorsorge | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Betriebliche Altersvorsorge | Entgeltfortzahlungsgesetz | Firmenwagen | Lohnformen | Lohnfortzahlungsgesetz | Lohngruppe | Lohnnebenkosten | Lohnsteuerkarte | Sozialversicherung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-915
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen