Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Stand: 29.08.2014

Die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall richtet sich nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz. Hier ist geregelt, unter welchen Voraussetzungen (§ 3) und in welcher Höhe (§ 4) das Arbeitsentgelt fortzuzahlen ist. Strittig ist dabei häufig, wie das maßgebliche Arbeitsentgelt zu berechnet ist. In § 4 Abs. 1a ist zum Beispiel geregelt, dass Überstunden und Leistungen für Aufwendungen des Arbeitnehmers nicht eingerechnet werden. Mehr dazu auch im aktuellen Ratgeber für junge Arbeitnehmer.

Dennoch hat das Bundesarbeitsgericht entschieden, dass Überstunden dann einzubeziehen sind, wenn sie regelmäßig geleistet werden und somit Grundlage der durchschnittlichen Arbeitsleistung sind, die abzugelten ist (BAG v. 09.07.03 / Az 5 AZR 610/01). Schon hieran kann man erkennen, wie kompliziert die Berechnung im Einzelfall sein kann. Insbesondere stellt sich auch nach obiger Entscheidung z. B. noch die Frage, wann Überstunden "regelmäßig geleistet" werden.

Ein weiteres häufiges Problem in der Beratung ist die Frage, wann "dieselbe" Krankheit im Sinne von § 3 vorliegt und welche Folgen das für den Entgeltfortzahlungsanspruch hat.

Wählen Sie bei Fragen zu diesem Thema die oben genannte Spezialrufnummer, ein mit dieser Problematik vertrauter Anwalt wird Ihnen bei Ihren Fragen kompetent und schnell weiter helfen.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
Keine Vergütung im Krankheitsfall für Wochenend- und Feiertage trotz möglicher Arbeitszeit an diesen Tagen
Rechte wegen Kündigungsschutz?
Verletzung bei Kurzarbeit - Was muss der Arbeitgeber zahlen ?
Nach welchen Kriterien richtet sich die Höhe der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall?

Interessante Beiträge zu Lohnfortzahlung im Krankheitsfall

Minderjährige Patienten können Einspruch gegen Eingriff erheben
Verpuffung beim Kochen von Lockenwicklern - kein Schmerzensgeld
Reiserücktritt wegen leerer Batterie - Versicherung zahlt nicht
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-603
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Ärztliches Attest | Berufliche Rehabilitation | Berufserkrankung | Berufsgenossenschaft | Betriebsarzt | Dienstunfähigkeit | Dienstunfähigkeitsklausel | Gesundheitszeugnis | Kinderkrankengeld | Krankenschein | Krankmeldung | Krankmeldung Frist | Krankschreibung | Wegeunfall | Gesundheitspass

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-603
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen