Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Löhne

Stand: 10.04.2014

Der Lohn ist die Leistung, in der Regel ein Geldbetrag, die der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer aufgrund eines zwischen den beiden geschlossenen Arbeitsvertrages als Gegenleistung für seine geleistete Arbeit schuldet.

Der Lohn unterliegt, im Gegensatz zum Gehalt, monatlichen Schwankungen, da die Grundlage für die Lohnberechnung ein feststehender Stundenlohn ist. Abhängig von der jeweiligen Stundenzahl pro Monat ergibt sich daraus der Monatslohn. Der Auszahlungsbetrag ergibt sich grundsätzlich aus dem Bruttolohn bzw. Bruttogehalt, vermindert um Lohnsteuer, Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag und die Sozialversicherungsabgaben sowie unter Berücksichtigung der Nettobezüge und Nettoabzüge. Der Arbeitgeber ist zur Vornahme dieser Abzüge verpflichtet. Der Arbeitgeber ist verpflichtet für jeden Arbeitnehmer ein Lohnkonto zu führen. Darin sind die Löhne und Gehälter sowie die Abzüge aufzulisten.

Die Zahlung erfolgt bar oder üblicherweise bargeldlos durch Überweisung auf das Konto des Arbeitnehmers. Zahlungszeit, Zahlungsort und die Art und Weise der Zahlung des Lohnes bzw. Gehaltes richten sich nach den geltenden Tarifverträgen oder den getroffenen Vereinbarungen entsprechend den geschlossenen Arbeitsverträgen. In den meisten Fällen wird der Lohn monatlich ausgezahlt.

Für weitere Fragen zum Thema Lohn stehen Ihnen die Anwälte für Arbeitsrecht der Deutschen Anwaltshotline zur Verfügung. Halten Sie bitte einschlägige Unterlagen für Rückfragen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Löhne
Vergütungsverordnung
Bezahlte Gartenhilfe gleichzusetzen mit Schwarzarbeit?
Widerspruch gegen Bewilligungsbescheid
Job Center verlangt Details zum Lohn von Schweizer Arbeitgeber
Krankheit: Lohnfortzahlung bei unregelmäßiger Beschäftigung
Höhere Beiträge für Krankenversicherung - gerecht?
Berechnung der Höhe von Arbeitslosengeld

Interessante Beiträge zu Löhne
Darf Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld dem Mindestlohn angerechnet werden?
Nimmt der neue Mindestlohn den deutschen Unternehmern die europäische Wettbewerbsfähigkeit?
Lohndumping: 3,56 Euro Stundenlohn für Pizzaboten sittenwidrig
Wie Arbeitgeber Weihnachtsgeschenke versteuern müssen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-595
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Arbeitsentgelt | Bezüge | Durchschnittsgehalt | Gehalt | Grundvergütung | Lohn | Mindestlohn | Nettolohn | Verdienst | Vergütung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 006-595
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen