Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklrung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1161 Fans  und informiert euch täglich!

Kündigungsform

Stand: 05.03.2014

Um ein Dauerschuldverhältnis (z.B. Mietvertrag, Arbeitsvertrag, Dienstvertrag) zu beenden, muss es gekündigt werden. Unter Kündigung versteht man die einseitige Auflösung eines Schuldverhältnisses. Sie erfolgt durch eine empfangsbedürftige Willenserklärung mit dem Inhalt, dass das Schuldverhältnis sofort (fristlos) oder zu einem bestimmten späteren Zeitpunkt beendet wird.

Damit die Kündigung ihre vertragsbeendende Wirksamkeit entfalten kann, muss bei bestimmten Verträgen eine gesetzlich vorgeschriebene Form eingehalten werden. So können z.B. Arbeitsverträge und Mietverhältnisse über Wohnraum nur schriftlich gekündigt werden.

Die Schriftform gilt auch dann, wenn sie zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben aber vertraglich vereinbart ist. Es kann zudem vereinbart werden, dass die Kündigung nicht nur schriftlich, sondern auch per Einschreiben zugehen muss. Wird die gesetzliche oder vereinbarte Form nicht eingehalten, ist die Kündigung bereits aus diesem Grunde unwirksam und das Vertragsverhältnis damit nicht beendet.

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Anwältinnen und Anwälte gerne zur Verfügung.

    RSS-JuraFeed


Passende Verträge zum Thema Kündigungsform finden Sie im Vertragscenter:
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Kündigungsform
Was ist bei der Zusammenarbeit mit ausländischen Subunternehmern zu beachten?
Vergütungsanspruch gegen den alten Arbeitgeber
Schutzrechte des Mieters gegen eine Eigenbedarfskündigung
Sonderkündigungsrecht bei Zwangsversteigerung
Kann eine Wohnung aufgrund von Eigenbedarf gekündigt werden?
Sonderkündigungsrecht bei der Fusion zweier Versicherungsgesellschaften?
Vertraglich vereinbarte Kündigung des Arbeitsvertrages
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

16.231 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 03.03.2015
Ich war überrascht, wie gut und angenehm ich beraten wurde. Herr Lehmann war sehr kompetent und hat jede Alternative aufgezeigt. Ein toller Service, der mir Suche und Fahrt zu einem Anwalt erspart hat. Danke!

   | Stand: 02.03.2015
Wie immer freundlich, verbindlich, verständlich. Vielen Dank Herr Rechtsanwalt Lehmann.

   | Stand: 01.03.2015
schnelle und sichere Hilfe bei kleinen oder großen Rechtsproblemen. Kurz und klar erklärt, und kein Gekämpfe mit langen Paragraphen.

Rufen Sie an:
zum Thema Kündigungsform
0900-1 875 006-294
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 006-295
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
0900-1 875 006-293
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
Vorteile der telefonischen Rechtsberatung

Verwandte Themen

Rechtsanwalt für Mietrecht | Arbeitsrecht | Mietrecht | Zivilrecht | Ausspruch der Kündigung | formlose Kündigung | Inhalt einer Kündigung | Kündigungsadresse | Kündigungserklärung | Kündigungsschreiben | Kündigungsschreiben Mietvertrag | Kündigungsschreiben Wohnung | Kündigungszeiten | Kündigungszugang | Mietkündigungsschreiben | Mietwohnung Kündigungsfristen | mündliche Kündigung | Kündigung per Fax | schriftliche Kündigung | Wie kündige ich

Alle Rechtsgebiete
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.


Jura-Ticker
Deutsche Anwaltshotline

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum