Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Gehaltsrückforderung

Stand: 19.10.2015

Eine Gehaltsrückforderung ist nur unter sehr strengen Voraussetzungen möglich, insbesondere, wenn tatsächlich eine so genannte "ungerechtfertigte Bereicherung" vorliegt, also ein Anspruch auf das Gehalt oder einen Teil des Gehaltes von vornherein nicht bestanden hat.

Für die Rückforderung gelten vor allem folgende Grenzen: Zum einen kann in der Regel eine Leistung dann nicht zurückgefordert werden, wenn der Leistende (hier: der Arbeitgeber) bei der Leistung (Auszahlung des Lohnes) wusste, dass der Arbeitnehmer hierauf keinen Anspruch hatte.
- Zum anderen kann zu viel gezahlter Lohn dann nicht zurückgefordert werden, wenn der Mitarbeiter davon ausgehen durfte, dass ihm der Lohn in dieser Höhe zusteht und er sich auf "Entreicherung" beruft, also vorbringt, er habe das Geld schon für Luxusartikel, die er sich sonst nicht gegönnt hätte, verbraucht hat. Auch kann eine Rückforderung im Einzelfall gegen Treu und Glauben verstoßen oder gegen tarifliche Ausschlussfristen. Problematisch ist oftmals auch, dass der Arbeitgeber meist "am längeren Hebel" sitzt, denn er kann den strittigen Betrag einfach vom nächsten Lohn einbehalten, wohl wissend, dass sich der Arbeitnehmer in der Regel scheuen wird, in einem bestehenden Arbeitsverhältnis gegen den Arbeitgeber zu klagen und so vielleicht den Job zu riskieren. Hierbei hat er allerdings die Pfändungsfreigrenzen zu beachten.

Da es, wie in fast allen Rechtsfragen, auf den Einzelfall ankommt, sollten Sie sich im Falle einer gegen Sie gerichteten Gehaltsrückforderung von einem erfahrenen Anwalt beraten lassen. Bei unseren Arbeitsrechtsexperten können Sie zwischen einer telefonischen Beratung und einer Anfrage per E-Mail wählen.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gehaltsrückforderung
Grundsicherung für elektrischen Durchlauferhitzer
Lohn erst nach Rückgabe von Arbeitskleidung?
Kauf eines Gebrauchtwagens - Kilometerstand entspricht nicht dem Kaufvertrag
Ist die Nebenkostenabrechnung rechtmäßig?
Zulässigkeit von Einzelpositionen bei der Nebenkostenabrechnung
Nachweispflicht des Vermieters im Rahmen der Nebenkostenabrechnung
Recht des Vermieters auf eine fristlose Kündigung

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-479
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Ausgleichsabgabe | Auslagenersatz | Gehaltsabgaben | Gehaltspfändung | Gehaltsvergleich | Leistungsprämie | Lohnabtretung | Lohnausfallprinzip | Lohnausstand | Lohneinbehalt | Lohnrückstand | Lohnverzug | Lohnvorschuss | Sozialversicherung | Umlage | Zurückbehaltungsrecht | Verdienstausfall | Lohnpfändungstabelle

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-479
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen