Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Friseur

Stand: 11.07.2016

Bei der Ausübung des Friseurberufs können sich vor allem zivil- und arbeitsrechtliche Fragestellungen ergeben.

Von dem Zivilrecht ist in der Regel das Verhältnis zwischen Friseur und Kunden betroffen, das Arbeitsrecht spielt innerhalb des Friseurbetriebes eine Rolle. Bei einem zivilrechtlichen Dienstleistungsvertrag eines Friseurs mit einem Kunden handelt es sich um einen sog. Werkvertrag, da ein bestimmtes Ergebnis, z. B. die gewünschte Frisur, geschuldet wird. Das heißt, dass man im Rahmen der Gewährleistung vom Friseur bei erheblichen Abweichungen vom gewünschten Ergebnis Nachbesserung, also soweit möglich Korrektur des Schnittes und gegebenenfalls Schadensersatz und bei entsprechend gravierenden Folgen sogar Schmerzensgeld fordern kann. Arbeitsrechtlich gelten in vielen Bundesländern für das Friseurhandwerk allgemeinverbindliche, also für jeden Arbeitgeber und Arbeitnehmer, verbindliche Manteltarifverträge, die unter anderem Arbeitszeiten und Arbeitsbedingungen regeln. Allerdings sind die Gehaltstarifverträge, die für die Höhe des vorgeschriebenen Entgelts maßgeblich sind, von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich ausgestaltet.

Soweit im Zusammenhang mit der Thematik "Friseur" rechtliche Probleme auftreten, kann Ihnen schnell und kompetent am Telefon der Deutschen Anwaltshotline weiter geholfen werden!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Friseur
Gehaltstücken der innerbetrieblichen Bewerbung
Kann der Nachbar einen Baustopp herbeiführen?

Interessante Beiträge zu Friseur
Kranke Krankenschwester: Nachtdienstuntauglich heißt nicht arbeitsunfähig
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-242
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Approbation | Arzthelferin | Bauzeichner | Berufsrecht | Bürokauffrau | Dachdecker | Gärtner | Hausmeistervertrag | Maurer | Mediengestalter | Tischler | Krankenschwester

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 004-242
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen