Durchwahl Steuerrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Fahrtgeld

Stand: 14.11.2013

Fahrtgeld ist ein schillernder Begriff, weil unterschiedlichste Tatbestände unter diesem Stichwort gefasst werden. So kann sich hinter der Frage nach dem Fahrtgeld eine Frage nach der Pendlerpauschale verbergen, aber auch nach dem Recht auf Spesenerstattung durch den Arbeitgeber bzw. der steuerlichen Behandlung des Fahrtgeldes, welches der Arbeitgeber im Rahmen der Spesenerstattung erstattet. Am häufigsten wird Fahrtgeld als Begriff für eben jene Spesen verwendet.

Im Zweifel, das heißt also, wenn im Arbeitsvertrag nichts dazu geregelt ist, hat der Arbeitnehmer einen Anspruch gegen den Arbeitgeber auf Erstattung der Fahrtkosten in angemessener Höhe. Dies leitet die Rechtsprechung aus § 670 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) ab. Allerdings fallen hierunter nur die Kosten für Dienstfahrten, nicht dagegen die Anreise vom Wohnort zum Arbeitsplatz. Die Anfahrt zur Arbeit ist vom Arbeitnehmer privat zu zahlen. Die Kosten können aber steuerlich geltend gemacht werden.

Man sieht, das Thema ist kompliziert, vielschichtig und berührt mehrere Rechtsgebiete. Eine rechtliche Beratung hierzu, sei es per Telefon oder per Email, kann hier schnell Klarheit schaffen. Legen Sie dazu unbedingt den Arbeitsvertrag bereit und, wenn vorhanden, einen zugrunde liegenden Tarifvertrag.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Fahrtgeld
Fahrtenbuchregelung - Ist eine 0,03 % Regelung mit 15 Tagen möglich?
Firmenwagen - darauf verzichten und finanziellen Ausgleich erhalten

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.828 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 24.03.2017
kompetente Auskunft, alle Fragen wurden geklärt, sehr freundlich

   | Stand: 23.03.2017
Ruhige klare Antworten des RA Böckhaus, so wurde die erste Aufregung genommen. Vielen Dank

   | Stand: 22.03.2017
Beratung war kompetent und genau. Danke!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-248
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
0900-1 875 011-247
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Steuerrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Steuerrecht | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Fahrgeld | Fahrtkosten | Fahrtkostenabrechnung | Fahrtkostenpauschale | Fahrtkostenvergütung | Fahrtkostenzuschuss | Kilometergeld | Spritkosten | Wegegeld | Fahrtkostenbeihilfe

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-248
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Steuerrecht
 
0900-1 875 011-247
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen