Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Fahrgeld

Stand: 22.06.2016

Oft sind lange Fahrten zur Arbeitsstätte bzw. Dienstreisen für viele Arbeitnehmer in der heutigen Zeit selbstverständlich.

Umso mehr freut es einen, wenn man Fahrgeld vom Arbeitgeber bezahlt bekommt. Doch spätestens mit der Erstellung der eigenen Steuererklärung fragt man sich, wo das erhaltene Fahrgeld vom Arbeitgeber in der Steuererklärung einzutragen ist. Fahrgeld kann für Wege zur Arbeit und Wege zwischen Arbeitsstätten gewährt werden. Es handelt sich jedoch um eine freiwillige Leistung, zu welcher der Arbeitgeber nicht verpflichtet ist. Regelungen zum Fahrgeld und zur Höhe ergeben sich daher in der Regel aus dem Arbeitsvertrag. Wenn in ihrem Betrieb ein Betriebsrat existiert, hat dieser möglicherweise mit Ihrem Arbeitgeber eine Betriebsvereinbarung über die Gewährung von Fahrgeld geschlossen. Zudem finden sich auch Regelungen in einigen Tarifverträgen zu diesem Thema. Im Einzelnen ist die Rechtslage unübersichtlich und für den juristischen Laien oft nur schwer verständlich. Zahlt der Arbeitgeber einen Fahrtkostenzuschuss ist dieser in der Regel steuerpflichtig, allerdings hat der Arbeitgeber die Möglichkeit, ihn pauschal mit 15 % zu versteuern.

Für Fragen zum Thema Fahrgeld stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline AG sowohl telefonisch als auch in der E-Mail-Beratung gerne zur Verfügung.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-877
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Fahrtkosten | Fahrtkostenabrechnung | Fahrtkostenpauschale | Fahrtkostenvergütung | Fahrtkostenzuschuss | Kilometergeld | Spritkosten | Wegegeld | Fahrtgeld | Fahrtkostenbeihilfe

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-877
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen