Durchwahl Arbeitsrecht
0900-1 875 003-380
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
0900-1 875 003-381
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
0900-1 875 003-382
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Eigenkündigung

Stand: 28.04.2014

Die Begriffe Kündigung und Eigenkündigung tauchen in vielen Rechtsgebieten auf.

Verträge, die Dauerschuldverhältnisse sind, z.B. Miet-, Arbeits- oder auch Versicherungsverträge, können grundsätzlich durch ordentliche (fristgemäße)oder außerordentliche (fristlose) Kündigung beendet werden. Die außerordentliche Kündigung setzt eine schwere Pflichtverletzung voraus. In der Regel muss jedoch zuvor abgemahnt werden. Gemäß § 623 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), bedarf die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses zu ihrer Wirksamkeit auch der Schriftform. Die Fristen für die ordentliche Kündigung ergeben sich aus dem Arbeitsvertrag, evtl. aus einem Tarifvertrag. Ansonsten gelten die gesetzlichen Fristen gemäß § 622 BGB.

Auch im Falle der Kündigung eines Mietverhältnisses ist die Schriftform zu befolgen. Für den Mieter von Wohnraum gilt gemäß § 573 c BGB eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Für den Vermieter verändert sich die Frist gestaffelt nach Vertragsdauer. Unbedingt zu beachten ist, dass bei der Vermietung von Wohnraum und unter bestimmten Voraussetzungen auch bei Arbeitsverhältnissen ein besonderer Kündigungsschutz gilt. Dieser Schutz dient dazu, den Mieter oder Arbeitnehmer vor unrechtmäßigen oder überzogenen Reaktionen des Vermieter oder Arbeitgebers zu schützen.

Bei Fragen hierzu stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline am Telefon oder via Mail gerne zur Verfügung.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Eigenkündigung
Abmahnung vom Arbeitgeber wegen Nebentätigkeit?
Kündigung - Kündigungsschutzklage einreichen ?
Plagiate übers Internet?
Maßgeblicher Zeitpunkt für den Beginn der Sperrzeit bei Eigenkündigung
Schutzrechte des Mieters gegen eine Eigenbedarfskündigung
Möglichkeit der Eigenbedarfskündigung und Kündigungsfristen
Kann Schadensersatz beim Wiederruf eines Mietvertrages gefordert werden?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

17.822 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 31.08.2015
Herr Steinle hat eine einwandfreie Rechtsberatung abgegeben.

   | Stand: 28.08.2015
Schnelle und gute Beratung. Gerne wieder!

   | Stand: 28.08.2015
Dem RA war es wichtig, einen Satz in gutem Rechtsdeutsch für uns zu formulieren. Diesen werden wir im nächsten Schriftverkehr mit der Gegenpartei verwenden. Vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-380
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 003-381
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 003-382
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Mietrecht | Zivilrecht | 622 BGB | Arbeitnehmer | Arbeitsvertrag | außerordentliche Kündigung | Kündigung bei Todesfall | Kündigungserklärung | Kündigungsgründe | Kündigungsrecht | Kündigungsvertrag | Sonderkündigungsrecht | Voraussetzungen zur Kündigung | Kündigungsverzicht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Jura-Ticker
Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-380
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 003-381
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 003-382
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen