Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklrung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1122 Fans  und informiert euch täglich!

Eigenkündigung

Stand: 28.04.2014

Die Begriffe Kündigung und Eigenkündigung tauchen in vielen Rechtsgebieten auf.

Verträge, die Dauerschuldverhältnisse sind, z.B. Miet-, Arbeits- oder auch Versicherungsverträge, können grundsätzlich durch ordentliche (fristgemäße)oder außerordentliche (fristlose) Kündigung beendet werden. Die außerordentliche Kündigung setzt eine schwere Pflichtverletzung voraus. In der Regel muss jedoch zuvor abgemahnt werden. Gemäß § 623 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), bedarf die Kündigung eines Arbeitsverhältnisses zu ihrer Wirksamkeit auch der Schriftform. Die Fristen für die ordentliche Kündigung ergeben sich aus dem Arbeitsvertrag, evtl. aus einem Tarifvertrag. Ansonsten gelten die gesetzlichen Fristen gemäß § 622 BGB.

Auch im Falle der Kündigung eines Mietverhältnisses ist die Schriftform zu befolgen. Für den Mieter von Wohnraum gilt gemäß § 573 c BGB eine Kündigungsfrist von 3 Monaten. Für den Vermieter verändert sich die Frist gestaffelt nach Vertragsdauer. Unbedingt zu beachten ist, dass bei der Vermietung von Wohnraum und unter bestimmten Voraussetzungen auch bei Arbeitsverhältnissen ein besonderer Kündigungsschutz gilt. Dieser Schutz dient dazu, den Mieter oder Arbeitnehmer vor unrechtmäßigen oder überzogenen Reaktionen des Vermieter oder Arbeitgebers zu schützen.

Bei Fragen hierzu stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte/innen der Deutschen Anwaltshotline am Telefon oder via Mail gerne zur Verfügung.

    RSS-JuraFeed

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Eigenkündigung
Laute Sanierungsarbeiten bei Nachbarn - Mietminderung?
Mietverhältnis - vorzeitige Beendigung
Wer bezahlt die Ausweichwohnung des Mieters beim Wasserschaden?
Schutzrechte des Mieters gegen eine Eigenbedarfskündigung
Sonderkündigungsrecht bei Zwangsversteigerung
Abwicklung des Arbeitsverhältnisses nach Kündigung
Kann Schadensersatz beim Wiederruf eines Mietvertrages gefordert werden?
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

15.545 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   |Stand: 16.11.2014
Vielen Dank, meine Fragen wurde alle gut beantwortet!!!

   |Stand: 16.11.2014
Frau Grass, besten Dank für die schnelle, kompetente und ausführliche Beratung.

   |Stand: 15.11.2014
Weiter so ;))

Rufen Sie an:
zum Thema Eigenkündigung
0900-1 875 003-380
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 003-381
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 003-382
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
Vorteile der telefonischen Rechtsberatung

Verwandte Themen

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Mietrecht | Zivilrecht | 622 BGB | Arbeitnehmer | Arbeitsvertrag | außerordentliche Kündigung | Kündigung bei Todesfall | Kündigungserklärung | Kündigungsgründe | Kündigungsrecht | Kündigungsvertrag | Sonderkündigungsrecht | Voraussetzungen zur Kündigung | Kündigungsverzicht

Alle Rechtsgebiete
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Grö�e und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.


Jura-Ticker
Deutsche Anwaltshotline

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum