Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Dienstplan

Stand: 21.08.2014

Ein Dienstplan regelt die Arbeitszeiten und die zu verrichtenden Arbeiten der jeweiligen Arbeitnehmer. Zweck eines Dienstplanes ist es, die Tätigkeit mehrerer am selben Tag arbeitender Mitarbeiter (-gruppen) so in Einklang zu bringen, dass zu bestimmten Tageszeiten die erforderliche Anzahl von Arbeitnehmern im Betrieb vorhanden sind.

Der Dienstplan wird in der Regel wöchentlich oder monatlich erstellt. Dabei kann der Dienstplan mit oder ohne vorherige Absprache zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern aufgestellt werden, je nachdem, wie die jeweilige betriebliche Übung bzw. der jeweilige Arbeitsvertrag dies vorsieht. Grundsätzlich obliegt dem Arbeitgeber die Verteilung der täglichen Arbeitszeit, es sei denn, der Arbeitsvertrag oder Tarifvertrag enthält abweichende Regelungen. Oft wird uns z.B. die Frage gestellt, wann der Dienstplan spätestens erstellt sein muss. Vom Dienstplan zu unterscheiden ist der sog. Urlaubsplan, wobei aber beide Pläne zweckmäßigerweise auch in einem Plan enthalten sein können.

Bei Fragen zur Wirksamkeit und zur Verbindlichkeit des Dienstplans sowie zu den rechtlichen Folgen von Verstößen gegen den Dienstplan berät Sie gerne einer unserer Rechtsanwälte aus dem Bereich Arbeitsrecht.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Dienstplan
Bezahlte Gartenhilfe gleichzusetzen mit Schwarzarbeit?
Job Center verlangt Details zum Lohn von Schweizer Arbeitgeber
Einseitige Vertragsänderung von Arbeitgeber - zulässig?
Bemessungszeitraum für ALG I - Anerkennung spät gezahltem Lohn
Kann gewährter Urlaub einfach wieder gestrichen werden ?
Arztpraxis wird geschlossen - Kündigungen und Möglichkeiten der Abfindung für Arbeitnehmer
Einzuhaltende Kündigungsfrist beim Arbeitsverhältnis

Interessante Beiträge zu Dienstplan
Wirksamer Zugang einer Kündigung beim Arbeitnehmer
Reduzierung der Arbeitszeit - was ist zu beachten?
Arbeitgeber kann den Hund am Arbeitsplatz verbieten.
Beweisverwertungsverbot bei unerlaubter Spindkontrolle
Kranke Krankenschwester: Nachtdienstuntauglich heißt nicht arbeitsunfähig
Anspruch auf Weihnachtsgeld als freiwillige Leistung des Arbeitgebers
Anspruch auf freiwillig gewährtes Weihnachtsgeld
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-145
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Angestelltenvertrag | Anstellungsvertrag | Arbeitgeber | Arbeitnehmer | Arbeitsregelung | Arbeitsverhältnis | Arbeitsvertrag | Arbeitsvertragsrecht | Berufsausübung | Beschäftigungsverhältnis | Dienstverhältnis | Einstellungsvertrag | Einzelarbeitsvertrag | Inhalt Arbeitsvertrag | kein Arbeitsvertrag | Vertragsgestaltung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 003-145
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen