Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bundesarbeitsgesetz

Stand: 16.03.2016

In Deutschland gibt es - im Gegensatz zu anderen Ländern - kein "Bundesarbeitsgesetz" oder "Arbeitsgesetzbuch", sondern viele einzelne Gesetze, die zusammen unter den Begriff "Arbeitsgesetze" fallen.

Wichtige Arbeitsgesetze sind zum Beispiel das Kündigungsschutzgesetz, das Arbeitszeitgesetz, das Entgeltfortzahlungs- sowie das Bundesurlaubsgesetz. Aber auch das Mutterschutzgesetz oder das Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit zählen zu den Arbeitsgesetzen. Zahlreiche Regelungen, wie zum Beispiel die Kündigungsfristen, finden sich auch direkt im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Ein weiteres sehr wichtiges Gesetz ist da Tarifvertragsgesetz, da bekanntlich Tarifverträge direkt oder indirekt die eigentliche Grundlage vieler Arbeitsverhältnisse bilden. Auch des Betriebsverfassungsgesetz ist hier unbedingt zu nennen, da dieses die Grundlage für das Mitspracherecht der Arbeitnehmer in betrieblichen Angelegenheiten bildet. Die wünschenswerte Zusammenfassung all dieser verschiedenen Gesetze in einem Arbeitsgesetzbuch wurde schon häufig angestrebt, ist bisher aber stets an politischen Widerständen gescheitert. Für den Laien ist es deshalb häufig schwierig, dasrichtige Gesetz zu finden. Hinzu kommt dabei noch, dass sehr viele Detailprobleme im Arbeitsrecht gesetzlich nur sehr rudimentär oder gar überhaupt nicht gesetzlich geregelt sind. Die rechtliche Lage beurteilt sich in solchen Fällen dann häufig lediglich anhand einer Vielzahl von bereits entschiedenen Präzedenzfällen. Arbeitsrecht ist in dieser Hinsicht Richterrecht.

Unsere Arbeitsrechtsanwälte bei der Deutschen Anwaltshotline können Ihnen allgemeine Fragen zum Arbeitsrecht im Regelfall rasch beantworten. In schwierigen Fällen bietet sich die E-Mail Beratung mit einer verbindlichen schriftlichen Antwort an. Halten Sie bitte Unterlagen für mögliche Rückfragen bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bundesarbeitsgesetz
Unzumutbarer Firmenumzug des Arbeitgebers
Arbeitgeber muss Mitarbeiter richtig anmelden
Rückforderung von zu viel bezahltem Krankenkassenbeitrag
Schriftliche Stellungnahme aus nichtigem Grund
Direktionsrecht des Arbeitgebers
Arbeitgeber besteht auf Kühlhausarbeit trotz ärztlicher Krankschreibung
Ex-Frau erhält nur einen Teil von Versorgungsausgleich

Interessante Beiträge zu Bundesarbeitsgesetz
Arbeitgeber kann den Hund am Arbeitsplatz verbieten.
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.735 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Herr Heiko Hadjian, vielen Dank für die überaus kompetente Beratung und Hilfe. Nur zu empfehlen wenn es um Mietrecht geht. Werde bei Bedarf auch wieder drauf zurückgreifen.

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-967
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Arbeitgeber Pflichten | Arbeitgebergesetz | Arbeitgeberrecht | Arbeitgeberregress | Arbeitgebersparzulage | Arbeitsanweisung | Arbeitsgesetz | Arbeitsgesetzbuch | Arbeitsrechtsgesetz | Direktionsrecht | Fürsorgepflicht | geschäftsführender Gesellschafter | Pflicht Arbeitgeber | Sozialversicherungsbeiträge | Vertrauensverhältnis | Weisungsbefugnis | Weisungsberechtigter | Weisungsrecht | Arbeitgeberdarlehen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-967
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen