×
Deutsche Anwaltshotline
kostenlose Rechtsberatung
Zur App
Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Bildschirmarbeitszeit

Stand: 07.09.2015

Für immer größere Teile der erwerbstätigen Bevölkerung bestimmt ein Bildschirmarbeitsplatz den Arbeitsalltag.

Die Bildschirmarbeitszeit unterliegt dabei besonderen arbeitsrechtlichen Schutzvorschriften. Hier ist die Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) einschlägig, die sich weitgehend am Wortlaut der EG-Bildschirmrichtlinie bzw. an den im Anhang der Richtlinie enthaltenen sog. Mindestvorschriften zur Arbeitsplatzgestaltung orientiert. Die BildscharbV gestaltet wiederum § 5 des Arbeitsschutzgesetzes näher aus und verpflichtet den Arbeitgeber, Vorkehrungen gegen Gefährdung des Sehvermögens und körperliche und psychische Belastungen durch Bildschirmarbeitsplätze zu treffen. Hinsichtlich der Bildschirmarbeitszeit regelt insbesondere § 5 der BildscharbV, dass der Arbeitgeber dafür zu sorgen hat, dass Bildschirmarbeitszeit regelmäßig durch Pausen oder andere Tätigkeiten unterbrochen wird, um die Belastungen zu minimieren.
Außerdem stellt der Anhang zur BildscharbV detaillierte Anforderungen an die möglichst arbeitnehmerfreundliche Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen. Zu beachten ist zudem, dass bei der Errichtung von Bildschirmarbeitsplätzen und der Bildschirmarbeitszeit betriebsverfassungsrechtliche Mitbestimmungsrechte entstehen können.

Die Rechtsanwälte der Deutschen Anwaltshotline stehen Ihnen bei Fragen rund um das Thema Bildschirmarbeitszeit gerne mit Rat und Tat kompetent zur Seite.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.940 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.07.2017
Vielen Dank an Herrn Rauhut für die äußerst aufschlußreiche Auskunft! Es ist grundsätzliche Klarheit im Vorgehen für uns bei dem sehr sachlichen und freudlichen Gespräch entstanden!

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

   | Stand: 18.07.2017
kurz, knapp, aber sehr verständlich

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-875
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Arbeitgeber | Arbeitsplatzgestaltung | BildscharbV | Bildschirmarbeit | Bildschirmarbeitsplatz | Bildschirmarbeitsplatzverordnung | Bildschirmrichtlinie | Bildschirmverordnung | Computerarbeitsplatz | Pausen | Schutzvorschriften | Telearbeit

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-875
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen