Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Beurlaubung

Stand: 18.09.2013

Der Begriff "Beurlaubung" wird für SchülerInnen oder Studierende verwendet, die zeitweise ihrer Schul- oder Studierpflicht nicht nachkommen können und deren Beurlaubungsgrund anerkannt wurde. Gleichermaßen wird der Begriff im öffentlichen Dienst verwendet, wenn Beamte oder Tarifbeschäftigte auf ihren begründeten Antrag hin von ihren gewöhnlichen Dienstpflichten meist ohne Vergütungsfortzahlung entbunden werden.

Davon zu unterscheiden sind die bezahlten oder unbezahlten Ansprüche auf Erholungsurlaub, Bildungsurlaub oder Elternzeit, die es im öffentlichen Dienst wie im privaten Arbeitsrecht gibt.

Zusätzlich gibt es aufgrund gesetzlicher, tarifvertraglicher oder vertraglicher Bestimmungen Ansprüche auf bezahlte Freistellungen von der Arbeitspflicht. Ein Anspruch auf unbezahlte Freistellung besteht dagegen meist nicht, kann sich aber gleichwohl aus sittlich-moralischen Gründen ergeben.

Sowohl im bestehenden als auch im beendeten Arbeitsverhältnis sind Sachverhaltskonstellationen denkbar, in denen Arbeitnehmer einen Anspruch darauf haben, von der Erbringung ihrer Arbeitspflicht befreit zu werden, oder aber eine einvernehmliche Regelung der Arbeitsvertragsparteien denkbar und üblich ist. Trotzdem wird über Einzelfragen häufig gestritten.

Klären Sie Ihre Situation mit einer/m unserer Anwältinnen/e ab. Viele Fragen zu diesem Thema lassen sich von einem in diesem Fachbereich erfahrenen Rechtsanwalt innerhalb weniger Minuten sofort beantworten.



SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.248 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-806
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Arbeitnehmer | Arbeitspflicht | Betriebsferien | Betriebsurlaub | Bildungsurlaub | Bildungsurlaubsgesetz | Fortbildungsurlaub | Trauerurlaub | Urlaub nach Krankheit | Urlaub Schwangerschaft | Urlaub Weihnachten | Vaterschaftsurlaub

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-806
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen