Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Beschäftigtenzahl

Stand: 16.11.2015

Die Beschäftigtenzahl, also die Anzahl der Mitarbeiter/Arbeitnehmer eines Unternehmens, hat arbeitsrechtlich weitreichende und vielfache Konsequenzen.

Abhängig von der Beschäftigtenzahl ist etwa, ob der gekündigte Arbeitnehmer eine Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht nach dem Kündigungsschutzgesetz einreichen kann, ob und wieweit also dieses Gesetz Anwendung findet. Die Einrichtung eines Personal- oder Betriebsrats, die Mitbestimmungsrechte der Arbeitnehmer und mögliche verkürzte Kündigungsfristen sind ebenfalls abhängig von der Beschäftigtenzahl. Weiter machen Tarifverträge oftmals Regelungen von der Beschäftigtenzahl abhängig. Problematisch bei der damit erforderlichen GENAUEN Berechnung der Arbeitnehmer sind oftmals leitende Angestellte, mitarbeitende Familienangehörige, Minijobber und Aushilfskräfte sowie die Teilzeitarbeitenden. Auszubildende werden in der Regel nicht mitberücksichtigt. Teilzeitbeschäftigte und Arbeitnehmer auf Basis eines Minijobs werden je nach Wochenstundenzahl mit 0,5 bzw. 0,75 berücksichtigt. Der Geschäftsführer ist als Arbeitgebervertreter kein Arbeitnehmer und daher in der Regel nicht mitzuzählen.

Bei Fragen zur Beschäftigtenzahl und zu den damit verbundenen rechtlichen Auswirkungen wird Sie ein Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline in den meisten Fällen telefonisch sofort und innerhalb weniger Minuten beraten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Beschäftigtenzahl
Kündigung vorzeitig vorlegen
Benachteiligung eine Schülerin wegen Dyskalkulie?
Vertragsänderung - stillschweigende Zustimmung?
Muss man einen neuen Arbeitsvertrag unterzeichnen ?
Besteht ein betrieblicher Anlass der eine Kündigung rechtfertigt?
Wird ein familiäres, unentgeltliches Arbeitsverhältnis als solches anerkannt?
Kann der Mitarbeiter über die Festsetzung seiner Urlaubstage bestimmen?

Interessante Beiträge zu Beschäftigtenzahl
Rückzahlung von Fortbildungskosten
Kranke Krankenschwester: Nachtdienstuntauglich heißt nicht arbeitsunfähig
Wenn die Höhe des jährlichen Urlaubsgeldes erheblich schwankt
Geheimsprache in Arbeitszeugnissen
Schmerzensgeld bei verbotener Videoüberwachung am Arbeitsplatz
Arbeitsrecht: Kündigung wegen Straftatverdachts
Entgeltfortzahlung bei selbstverschuldeter Arbeitsunfähigkeit
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.485 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-610
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Arbeitnehmer | Beförderungsstopp | Betriebsausflug | Betriebsvereinbarung | Betriebszugehörigkeit | Diskriminierung | Einsicht Personalakte | Frauenquote | Geheimhaltung | Gleichstellung | Gleichstellungsantrag | Interessenausgleich | Karenz | Karenzentschädigung | Karenztage | Kleidergeld | Personalabbau | Gleichbehandlung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-610
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen