Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Behindertenurlaub

Stand: 06.03.2012

Für Schwerbehinderte sieht das Gesetz einen über den regelmäßigen Urlaubsanspruch hinausgehenden Urlaubsanspruch vor, den man als Behindertenurlaub bezeichnen kann. Während der reguläre Urlaubsanspruch bei nach dem Bundesurlaubsgesetz bei einer 5-Tage-Woche 20 Arbeitstage und bei einer 6-Tage-Woche 24 Arbeitstage beträgt, greift für schwerbehinderte Menschen darüber hinaus der § 125 Abs. 1 des 9. Sozialgesetzbuchs (SGB IX).

Dieser gewährt schwerbehinderten Menschen, also solchen mit einem Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50 gemäß §2 des Sozialgesetzbuches IX einen Zusatz- oder Behindertenurlaub von 5 Arbeitstagen bei einer regulären 5-Tage-Woche.
Dieser Zusatzurlaub kann tarif- oder einzelvertraglich zwar verlängert, jedoch nicht verkürzt werden. Wenn eine 4 - oder gar eine 6 Tage-Woche vorliegt, muss der Zusatzurlaub entsprechend anteilig angepaßt und entsprechend verkürzt oder verlängert werden.

Besteht die Schwerbehinderung nicht das ganze Jahr, kann eventuell Anspruch auf Teilbehindertenurlaub, möglicherweise auch rückwirkend, bestehen. Einzelfallfragen zum Thema Behindertenurlaub beantworten Ihnen unsere Kooperationsanwältinnen und -anwälte aus dem Bereich Arbeitsrecht gerne am Telefon der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Behindertenurlaub
Gehören Leistungen aus Gründen der Invalidität zum Zugewinnausgleich?

Interessante Beiträge zu Behindertenurlaub
Zum Blindenlangstock auch ein Blindenführerhund
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.238 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-478
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Barrierefreiheit | Behindertengesetz | Behindertenrecht | Behindertenstatus | Schwerbehindertengrad | Schwerbehindertenquote | Schwerbehindertenvertretung | Schwerbehinderter | Schwerbehinderung | Schwerbehinderungsgrad | Schwerbeschädigung | unvermittelbar

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 002-478
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen