Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Au-Pair

Stand: 19.05.2015

Das Au-pair ist eine beliebte Möglichkeit, ein Land der eigenen Wahl, dessen Kultur und Sprache, im Rahmen eines Au-pair-Aufenthaltes kennen zu lernen.

Nach deutschem Recht ist der Au-pair-Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland möglich. Drittstaatsangehörige, die sich insbesondere länger als 90 Tage zum Zwecke einer Arbeit, wegen eines Studiums oder zu einem sonstigen legitimen Zweck in der Bundesrepublik Deutschland aufhalten wollen, benötigen nach dem Aufenthaltsgesetz (AufenthG) grundsätzlich ein Visum oder einen sonstigen Aufenthaltstitel, insofern eine anders lautende Regelung, etwa durch europäisches Gemeinschaftsrecht oder zwischenstaatliche Vereinbarungen, nicht besteht. Für den Aufenthalt zur Ausübung einer Beschäftigung, ist der Zustimmungsvorbehalt der Bundesagentur für Arbeit zu einer Beschäftigung in Sinne der §§ 18 ff. AufenthG zu beachten. Dies gilt auch für die Au-pair-Beschäftigungen. Eine Zustimmung zu einer Au-pair-Beschäftigung kann jedoch grundsätzlich nach § 12 der Beschäftigungsverordnung (BeschV) zu einem Aufenthaltstitel für Personen mit Grundkenntnissen der deutschen Sprache erteilt werden, welche unter 27 Jahre alt sind und in einer Familie, in der Deutsch als Muttersprache gesprochen wird, bis zu einem Jahr als Au pair beschäftigt werden.

Wird eine Zustimmung nicht gegeben, sollte grundsätzlich im Einzelfall entschieden werden, ob Rechtsmittel hiergegen erfolgversprechend sind. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an die Anwälte der Deutschen Anwaltshotline.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Au-Pair
Maximale Besuchsdauer eine Nicht-EU-Ausländers in Deutschland
Ehegültigkeit in Deutschland und Frankreich
Auszahlung von Lebensversicherung: sind in Spaninen dafür Steuern zu entrichten?
Heirate der Freundin währen Au-Pair-Aufenthalts
Fragen zu räumlicher Trennung von Ehefrau
Unterhalt für ein volljähriges Kind
Kann ein Sprachvisum verlängert werden?

Interessante Beiträge zu Au-Pair
Urlaubsbuchung: Mehrkosten bei Namensänderung muss nicht von Reisenden übernommen werden
Kein Schadenersatz bei fehlerhafter Reisebuchung per Telefon
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.506 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 07.12.2016
Herr RA Leist hat einen scharfen, analytischen Verstand, den er akkurat zum Einsatz bringt. Seine Ausführungen sind deutlich und klar, ich konnte seine Hinweise sehr gut umsetzen. Prima. Vielen herzlichen Dank!

   | Stand: 07.12.2016
Frau von Poser kann ich in jeglicher Hinsicht weiter empfehlen.Tolle Arbeit immer erreichbar ...Perfekt.Vielen Dank!!!

   | Stand: 07.12.2016
Das Beratungsgespräch war sehr nett und hilfreich. Ra Uwe Breitenbach ist in Fragen des Arbeitsrechts kompetent. Mit seiner Hilfe konnte das Problem zur vollsten Zufriedenheit gelöst werden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-972
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 001-973
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Ausländerrecht | Abfindungsregelung | Arbeitserlaubnisverordnung | Arbeitsplatzverordnung | Arbeitszeit | Aufenthaltstitel | ausländische Arbeitnehmer | Auslandsaufenthalt | Auslandseinsatz | Betriebsarzt | EU-Bürger | Grundurlaub | Schutzfristen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-972
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 001-973
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Ausländerrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen