Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arbeitszeitbeginn

Stand: 14.07.2014

Der regelmäßige oder tägliche Arbeitszeitbeginn wird vom Arbeitgeber kraft seines Direktions- und Weisungsrechts festgelegt.

Das heißt, er kann diesen festlegen und auch nach betrieblichen Bedürfnissen verändern. Er kann dies einseitig tun, das heißt, eine Änderungskündigung ist nicht erforderlich. Anstatt eines starren Arbeitszeitbeginns finden sich heute häufig Gleitzeitregelungen. In diesen Fällen kann der Arbeitnehmer den Arbeitszeitbeginn seinen persönlichen Bedürfnissen anpassen. Allerdings nur in gewissen Grenzen, da auch bei Gleitzeit in der Regel so genannte "Kernarbeitszeiten" festgelegt sind, zu denen der Arbeitnehmer in jedem Fall anwesend sein muss. Dennoch sind solche flexiblen Regelungen für den Arbeitnehmer sehr angenehm. Aber Achtung: bei Gleitzeit besteht in der Regel kein Anspruch auf Freistellung für wichtige private Termine (z.B. Arztbesuch). Diese Termine müssen dann, soweit möglich, in die Gleitzeitphasen gelegt werden!

Haben Sie Fragen zum Thema Arbeitszeiten/Arbeitszeitbeginn? Dann wenden Sie sich an einen unserer Kooperationsanwälte: unsere "Arbeitszeiten" für Sie beginnen täglich um 8:00 Uhr und enden um 24:00 Uhr!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Arbeitszeitbeginn
Abfindung und Urlaubsanspruch bei Aufhebungsvertrag
Klausel in Arbeitsvertrag rechtlich gültig?
Ein jährige Kündigungsfrist in Arbeitsvertrag - Möglichkeit zur Verkürzung
Gehaltskürzung hinnehmen?
Dauer des Vertragsverhältnisses
Arztpraxis wird geschlossen - Kündigungen und Möglichkeiten der Abfindung für Arbeitnehmer
Sind Sonn- und Feiertagszuschläge im Taxigewerbe verpflichtend?

Interessante Beiträge zu Arbeitszeitbeginn
Wirksamer Zugang einer Kündigung beim Arbeitnehmer
Wann haftet der Arbeitnehmer bei der Arbeit?
Kranke Krankenschwester: Nachtdienstuntauglich heißt nicht arbeitsunfähig
Wenn die Höhe des jährlichen Urlaubsgeldes erheblich schwankt
Anspruch auf Weihnachtsgeld als freiwillige Leistung des Arbeitgebers
Kein Streikaufruf über E-Mail-Konto der Firma
Arbeitsrecht: Kündigung wegen Straftatverdachts
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.510 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.12.2016
Mir wurde kurz, knapp und sehr verständlich weitergeholfen. Habe alles erfahren was ich wissen musste, um meinen Streit korrekt zu beenden. Sehr kompetente Hilfestellung. Vielen Dank!!!

   | Stand: 07.12.2016
Herr RA Leist hat einen scharfen, analytischen Verstand, den er akkurat zum Einsatz bringt. Seine Ausführungen sind deutlich und klar, ich konnte seine Hinweise sehr gut umsetzen. Prima. Vielen herzlichen Dank!

   | Stand: 07.12.2016
Frau von Poser kann ich in jeglicher Hinsicht weiter empfehlen.Tolle Arbeit immer erreichbar ...Perfekt.Vielen Dank!!!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-794
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Anschlussarbeitsvertrag | Arbeitgeber | Aushilfsarbeitsvertrag | Aushilfsvertrag | befristeter Arbeitsvertrag | Befristeter Vertrag | Berufsunfähigkeit | freie Stelle | Kettenarbeitsvertrag | Kettenvertrag | Probearbeitsvertrag | Probezeitverlängerung | Regelarbeitszeit | Zielvereinbarungen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-794
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen