Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arbeitsschutzbestimmungen

Stand: 07.04.2014

Die Arbeitsschutzbestimmungen im Gesetz über die Durchführung des Arbeitsschutzes (ArbSchG) haben als Zielsetzung die Verbesserung des Gesundheitsschutzes und der Sicherheit am Arbeitsplatz.

Nach den Arbeitsschutzbestimmungen ist es die Pflicht der Arbeitgeber, die erforderlichen Maßnahmen zum Arbeitsschutz zu treffen. Die Regelungsschwerpunkte sind insbesondere Arbeitszeitregelungen, der Schutz bestimmter Personengruppen, Arbeitsstätten- und Betriebshygiene sowie der Umgang mit gefährlichen Arbeitsstoffen und physikalischen Einwirkungen. Der Arbeitnehmer kann die Erfüllung der Bestimmungen vom Arbeitgeber sogar einklagen. Auch kann er bis zur Erfüllung seine Arbeitsleistung verweigern. Bei besonders groben Verstößen ist der Arbeitnehmer sogar zur außerordentlichen Kündigung berechtigt und kann Schadensersatzansprüche geltend machen. Im Gegenzug kann allerdings auch der Arbeitgeber nach vorheriger Abmahnung eine fristlose Kündigung aussprechen, wenn der Arbeitnehmer die Arbeitsschutzbestimmungen in grobem Maße nachhaltig verletzt.

Abzustellen ist jedoch in jedem Fall auf den jeweiligen Einzelfall. aus diesem Grund ist eine Beratung durch eine/n im Arbeitsrecht erfahrene/n Anwältin/-walt in jedem Fall sinnvoll. Diese/r kann die spezifischen Fragen innerhalb weniger Minuten beantworten und auch weitere Tipps zur Rechtsverfolgung geben.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Arbeitsschutzbestimmungen
Vielfliegermeilen steuerlich absetzen
Kfz-Steuer trotz Schweizer Wohnort?
Private Wohnräume als Arbeitsplatz nutzen
Geltendmachung von geleisteten Überstunden
Werbungskosten als Mittel zur Absenkung des anzurechnenden Einkommens beim Kindesunterhalt

Interessante Beiträge zu Arbeitsschutzbestimmungen
Umkleidezeit ist vergütungspflichtige Arbeitszeit
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.486 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-753
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Arbeitskleidung | Arbeitsmittel | Arbeitsschutz | Arbeitssicherheit | Arbeitsunfall | Bekleidungsgeld | Diensthandy | Diensttelefon | Dienstwagen | Dienstwohnung | Firmenfahrzeug | Firmenwagen | Nichtraucherschutz | Schutzfristen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-753
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen