Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arbeitsrichtlinien

Stand: 30.10.2013

Die EU-Arbeitsrichtlinie (Europäische Arbeitsrechts-Richtlinie) beinhaltet eigentlich eine Vielzahl von europarechtlichen Richtlinien zu den Themen Arbeitsvertrag, Arbeitnehmerrechte, Arbeitsschutz und Gleichbehandlung. Diese Richtlinien verpflichten den nationalen Gesetzgeber aller Mitgliedsstaaten dafür zu sorgen, durch geeignete Regelungen (Gesetze, Verordnungen, etc.) die Ziele der Richtlinie in nationales Recht umzuwandeln. Die Wahl der Form und Mittel zur Umsetzung der Richtlinien verbleibt aber bei den jeweiligen nationalen Stellen. Einen unmittelbaren Anspruch kann ein/e Arbeitnehmer/-in ausnahmsweise nur dann aus einer Richtlinie ableiten, wenn der nationale Gesetzgeber es nicht geschafft hat, innerhalb der Umsetzungsfrist die Ziele der Richtlinie durch innerstaatliches Recht zu verwirklichen. Darüber hinaus helfen die Richtlinien bei der Auslegung des deutschen Rechtes.

Hinsichtlich der stets wachsenden Bedeutung der EU-Richtlinien für die Weiterentwicklung des nationalen Arbeitsrechts wird beispielhaft eine Richtlinien zur Verwirklichung des Grundsatzes der Gleichbehandlung von Mann und Frau hervorgehoben: Die Richtlinie 2006/54/EG vom 5.7.2006 verbietet eine geschlechterspezifische Diskriminierung. Die EU-Richtlinien befassen sich mit der gesamten arbeitsrechtlichen Palette, beginnend mit den Arbeitnehmerrechten beim Betriebsübergang bis hin zur Regelung der Lenkzeiten.

Inwiefern im konkreten Arbeitsrechtsfall EU-Recht verletzt sein könnte, muss einer anwaltlichen Beratung vorbehalten bleiben. Die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline für Arbeitsrecht können in vielen Fällen bereits innerhalb eines Telefonats einen rechtlichen Überblick darüber bieten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Arbeitsrichtlinien
Arbeitsvertrag: Fragen zur Kündigung und zum Gehalt
Ausbilden ohne Ausbilderschein?
Bemessungszeitraum für ALG I - Anerkennung spät gezahltem Lohn
Kann der Arbeitgeber Einsicht in persönliche Daten erzwingen ?
Publikation wissenschaftlicher Arbeit und mangelhaftes Arbeitszeugnis
Einzuhaltende Kündigungsfrist beim Arbeitsverhältnis
Diskriminierung von Teilzeitmitarbeitern gegenüber Vollzeitkräften

Interessante Beiträge zu Arbeitsrichtlinien
Wirksamer Zugang einer Kündigung beim Arbeitnehmer
Wann haftet der Arbeitnehmer bei der Arbeit?
Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Arbeitgeber kann den Hund am Arbeitsplatz verbieten.
Nachhilfe-Lehrer als freie Mitarbeiter
Anspruch auf freiwillig gewährtes Weihnachtsgeld
Hund am Arbeitsplatz muss nicht geduldet werden
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.490 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-751
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Arbeitnehmer | Arbeitnehmerschutzgesetz | Arbeitsbestimmungen | Arbeitsschutzgesetz | Arbeitsschutzverordnung | Arbeitsstättengesetz | Arbeitsstättenrichtlinie | Arbeitsstättenverordnung | Dienstgeheimnis | Führungszeugnis | Gleichstellungsgesetz | Treuepflicht

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-751
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen