Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1092 Fans  und informiert euch täglich!
Durchwahl zum Thema Arbeitsplatzverordnung
(Arbeitsrecht)
0900-1 875 002-411
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Arbeitsrecht
So einfach geht's:
 
1.   Rufnummer wählen.
2.   Sie sprechen sofort mit einem Rechtsanwalt.
3.   Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung.

Telefonische Rechtsberatung vom Rechtsanwalt zum Thema Arbeitsplatzverordnung

Stand: 14.11.2013

Eine Arbeitsplatzverordnung in Form eines einzelnen Gesetzestextes gibt es nicht. Vielmehr kann dies als Oberbegriff für einzelne Verordnungen angesehen werden, deren Ziel es ist, einen gesetzlichen Mindeststandard für Arbeitsbedingungen, Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und ähnliches sicherzustellen.

Beispielhaft genannt sei hier die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und die dazugehörigen Richtlinien, die sich mit Belüftung, Beleuchtung, Mindestgröße von Arbeitsräumen, Temperaturen am Arbeitsplatz usw. befassen. Weiter gibt es auch eine Bildschirmarbeitsverordnung (BildschArbV), die sich mit den Arbeitsbedingungen für Bildschirmarbeitsplätze befasst. Außerdem die Verordnung zum Schutz der Mütter am Arbeitsplatz (MuSchArbV), die sich naturgemäß mit dem Schutz werdender Mütter beschäftigt. Zuständig für die Kontrolle der Einhaltung dieser Vorgaben sind die Gewerbeaufsichtsämter.

Bei Fragen zur Arbeitsplatzverordnung können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollte Sie für eine telefonische Beratung Ihre Aufzeichnungen vorliegen haben.

    RSS-JuraFeed

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zum Thema Arbeitsplatzverordnung

Job Center verlangt Details zum Lohn von Schweizer Arbeitgeber
Frage: Ist ein Schweizer Arbeitgeber verpflichtet ein Formular vom deutschen Job-Center, indem er aufgefordert wurde, den Lohn eines seiner Angestellten und seit wann der Angestellte bei ihm beschäftig...
Antwort: Antwort: Der Schweizerische Arbeitgeber ist dazu nicht verpflichtet. Unproblematisch ist das deutsche Jobcenter nicht befugt, nach deutschem Recht direkt von dem Schweizerischen Arbeitgeber vertraulich ...⇒ zum vollständigen Fall

Ein jährige Kündigungsfrist in Arbeitsvertrag - Möglichkeit zur Verkürzung
Frage: In meinem Arbeitsvertrag steht als Kündigungsfrist 3 Monate zum Monatsende. Es sei denn für den Arbeitgeber gilt aufgrund von tarifvertraglicher oder gesetzlicher Regelungen eine länger...
Antwort: Die Regelungen im Rahmen des § 622 BGB sind leider eindeutig. Zwar werden in § 622 Abs.1 BGB allgemeine Kündigungsfristen genannt (danach beträgt Ihre Kündigungsfrist 7 Monate) ...⇒ zum vollständigen Fall

Agentur für Arbeit fordert Stellungnahme zum Aufhebungsvertrag
Frage: Ich habe meinen Arbeitsvertrag auf Betreiben meines Arbeitgebers per Aufhebungsvertrag zum 30.08. beendet. Ich habe im Vertrieb von IT Dienstleistungen im Außendienst gearbeitet und mein Arbeitgebe...
Antwort: Ihre Frage wie der Fragenkatalog der Agentur für Arbeit zu beantworten ist, kann ich Ihnen nur eine Antwort geben: „Wahrheitsgemäß“. Nachweislich falsche Angaben könne ...⇒ zum vollständigen Fall

Fristgerecht kündigen oder Aufhebungsvertrag einsetzen ?
Frage: Ich bin laut Arbeitsvertrag an die gesetzlichen Kündigungsfristen gebunden. Es gibt einen Zusatz der lautet " Eventuell verlängerte Kündigungsfristen für den Arbeitgeber gelte...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Fragestellung: Meine Kündigsfrist beträgt also 2 Monate zum Monatsende? Mein neuer Arbeitvertrag beginnt zum 01.09.2011, kann ich das jetzt noch fristgerecht kündige ...⇒ zum vollständigen Fall

Freiberufliche Tätigkeit und ein abgeschlossener Arbeitsvertrag
Frage: Ich habe für circa 3 Monate freíberuflich und auf eigene Rechnung für eine Firma gearbeitet und bereits vor diesem Arbeitsantritt einen Arbeitsvertrag auf unbestimmte Zeit und ohne Probezei...
Antwort: Sehr geehrte Mandant,Ihre freiberufliche Tätigkeit bzw. deren Beendigung und der Arbeitsvertrag sind zwei verschiedene und voneinander unabhängige Arbeitsverhältnisse. Rechtlich hat di ...⇒ zum vollständigen Fall

Anspruch auf eine Abfindung beim Standortwechsel der Firma
Frage: Habe ich nach 10-jähriger Beschäftigungsdauer ein Anrecht auf eine Abfindung, wenn der Arbeitgeber seinen Standort von Bonn nach Berlin verlegt und ich nicht dort hin ziehen möchte? ...
Antwort: Sehr geehrte Mandantin,Die Betriebssitzverlegung Ihres Arbeitgebers bedeutet Sie zunächst, dass Ihr Arbeitsplatz am alten Standort wegfallen wird. Ob Sie Ihre Tätigkeit auch am neuen Betriebssit ...⇒ zum vollständigen Fall

SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

15.089 Kundenbewertungen

Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
Ähnliche Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht
Allgemeine Rechtsfragen
Arbeitsrecht
Familienrecht
Alle Rechtsgebiete

Arbeitsplatz
Arbeitsplatzbedingungen
Arbeitsplatzbestimmungen
Arbeitsplatzgestaltung
Arbeitsplatzgröße
Arbeitsplatzkündigung
Arbeitsplatzrichtlinien
Arbeitsplatzschutz
Arbeitsplatzwechsel
Arbeitssicherheit
Arbeitstemperatur
Gesundheitsschutz
Ticker
Deutsche Anwaltshotline
Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.
Recht auf Ihrer Website
Einige Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline:
Rechtsanwalt
Dr. Dietmar Breer
Rechtsanwalt
Harald Getz
Rechtsanwältin
Monika Krause
Rechtsanwalt
Max Jelinek
Vorteile

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum