Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1092 Fans  und informiert euch täglich!
Durchwahl zum Thema Arbeitsgesetzbuch
(Arbeitsrecht)
0900-1 875 002-411
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Arbeitsrecht
So einfach geht's:
 
1.   Rufnummer wählen.
2.   Sie sprechen sofort mit einem Rechtsanwalt.
3.   Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung.

Telefonische Rechtsberatung vom Rechtsanwalt zum Thema Arbeitsgesetzbuch

Stand: 30.10.2013

In Deutschland gibt es - im Gegensatz zu vielen anderen Ländern - nicht ein einzelnes Arbeitsgesetzbuch, sondern viele einzelne Gesetze, die gemeinsam unter dem Begriff "Arbeitsgesetze" zusammengefasst werden.

Wichtige Arbeitsgesetze sind zum Beispiel das Kündigungsschutzgesetz, das Arbeitszeitgesetz, das Entgeltfortzahlungs- sowie das Bundesurlaubsgesetz. Aber auch das Mutterschutzgesetz oder das Erziehungsgeldgesetz zählen zu den Arbeitsgesetzen. Zahlreiche Regelungen, wie zum Beispiel die Kündigungsfristen, finden sich auch direkt im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB). Für den Laien ist es deshalb häufig schwierig, das "richtige" Gesetz zu finden. Aus diesem Grund wird auch den Experten der Deutschen Anwaltshotline häufig die Frage gestellt: "Wo finde ich denn etwas zu diesem Problem?" oder "Ist das irgendwo geregelt?" Unsere Arbeitsrechts-Experten können Ihnen dabei rasch und kompetent helfen.

Für weitergehende Fragen zum Thema "Arbeitsgesetzbuch" stehen Ihnen jederzeit die Spezialisten der Deutschen Anwaltshotline unter der Durchwahl 0900-1 875 000-12 zur Verfügung.

    RSS-JuraFeed

Interessante Beiträge zum Thema Arbeitsgesetzbuch

Mediation in innerbetrieblichen Konflikten
In Betrieben treten häufig Konflikte unterschiedlichster Art auf. Diese Ursachen hierfür liegen auf verschiedenen Ebenen. Hierbei ist auch zu differenzieren, ob diese Problemstellungen auf gleicher Ebene oder in ...weiter lesen

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zum Thema Arbeitsgesetzbuch

Autokauf trotz Unterhaltspflicht für Eltern?
Frage: Wenn ich mir ein neues Auto kaufe Wert 37.000 €, kann man dies mir weg nehmen um für den Unterhalt (Kosten für Pflegeheim) meines Vaters aufzukommen. Es wird mit 7000€ fremdfinanziert...
Antwort: Der Sozialleistungsträger kann Ihnen das Auto natürlich nicht "wegnehmen". Entscheidend für die Frage des Elternunternhalts ist das Einkommen des Unterhaltspflichtigen und sein Vermögen ...⇒ zum vollständigen Fall

Höhere Beiträge für Krankenversicherung - gerecht?
Frage: Ich habe eine Betriebsrente der Post von mtl. 590 €. Davon soll ich 153 € Krankenversicherung bezahlen (freiwillig gesetzl. versichert). Es wird ein Mindesteinkommen von 875 € zugrunde gelegt...
Antwort: Mit dem Widerspruch gegen den Sie belastenden Bescheid haben Sie im Prinzip bereits den richtigen Weg eingeschlagen. Der Fall wird ja jetzt durch die vorgesetzte Behörde nochmal überprüf ...⇒ zum vollständigen Fall

Hartz IV wird wegen einer Altersvorsorge gestrichen
Frage: Ich habe mit meinem Ehemann von Harz IV gelebt, mein Ehemann ist im April 2010 plötzlich verstorben und ich hatte kein Geld für die Beerdigungskosten. Da ich selber eine Betriebliche Altersvorsorg...
Antwort: Sehr geehrte Mandantin,Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach SGB II (ALG II) erhält nach § 7 SGB II, wer das 15. Lebensjahr vollendet und das 65. Lebensjahr noch nicht vollende ...⇒ zum vollständigen Fall

Darf der Arbeitgeber den Ausgleich der Überstunden zeittechnisch bestimmen?
Frage: Ich arbeite als Festangestellte in einer Praxis für Physiotherapie. Bei Absagen durch Patienten oder Nichtbesetzen eines Termins werden die anderen Patienten so umbestellt, dass wir entweder frühe...
Antwort: Sehr geehrte Mandantin,Nachstehende Antworten basieren auf Ihren Angaben, vorbehaltlich entgegenstehender Vereinbarungen in Ihrem Arbeitsvertrag. Da Sie von wöchentlicher Arbeitszeit schreiben geh ...⇒ zum vollständigen Fall

Müssen ALG II Bezieher Meister BaföG in vollem Umfang beantragen?
Frage: Betreff: Weiterbildung Ich bin 36 Jahre (deutsch ), verheiratet, 1 Kind, beziehe z. Z für mich und meine Familie ausschließlich Alg 2. Ab dem 7.2010 beabsichtige ich innerhalb von 12 Monate...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt hat sich bisher als einziges Obergericht mit der Frage des Verhältnisses zwischen Meister BaföG nach dem AFBG und dem SGB II beschäftig ...⇒ zum vollständigen Fall

Problematik der Einkünfte im Rahmen des Hartz IV Bezugs
Frage: Ich habe bezüglich der Einkünfte oder des Bezuges von Harz 4 einige Fragen: zu unser Person: Meine Frau und ich mit 2 Kindern 13 und 10 Jahren wurden Ende 2009 arbeitslos. Wir vermuten, das...
Antwort: Sehr geehrter Mandant,Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach SGB II (ALG II) erhält nach § 7 SGB II, wer das 15. Lebensjahr vollendet und das Renteneintrittsalter noch nicht erreich ...⇒ zum vollständigen Fall

Abwicklung des Arbeitsverhältnisses nach Kündigung
Frage: Kündigung einer Mitarbeiterin die seit 9 Jahren bei uns tätig ist. Laut Angestelltenvertrag lautet die Kündigungsfrist 4 Wochen. Wir sind ein Unternehmen mit 4 Angestellte + einem Auszubildenden...
Antwort: Sehr geehrte Mandantin,Fragestellung: Abwicklung des Arbeitsverhältnisses nach Kündigung1. Kündigung:Bei der Kündigung Ihres Arbeitnehmers ist zu beachten, dass dieser bereits 9 Jahr ...⇒ zum vollständigen Fall

SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

15.081 Kundenbewertungen

Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
Ähnliche Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht
Allgemeine Rechtsfragen
Arbeitsrecht
Familienrecht
Alle Rechtsgebiete

Arbeitgeber Pflichten
Arbeitgebergesetz
Arbeitgeberrecht
Arbeitgeberregress
Arbeitgebersparzulage
Arbeitsanweisung
Arbeitsgesetz
Arbeitsrechtsgesetz
Bundesarbeitsgesetz
Direktionsrecht
Fürsorgepflicht
geschäftsführender Gesellschafter
Pflicht Arbeitgeber
Sozialversicherungsbeiträge
Vertrauensverhältnis
Weisungsbefugnis
Weisungsberechtigter
Weisungsrecht
Arbeitgeberdarlehen
Ticker
Deutsche Anwaltshotline
Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.
Recht auf Ihrer Website
Einige Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline:
Rechtsanwältin
Melanie Meier
Rechtsanwältin
Juliane Schneewolf
Rechtsanwalt
Michael Galow
Rechtsanwältin
Barbara Knoche
Vorteile

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum