Rechtsberatung Hotline
zur Startseite zum ImpressumKontaktzum Pressebereich Stellenangebote
für Anwälte für Mitglieder für Vereine Datenschutzerklärung zu den FAQs
Newsletter bestellen           
Anwaltshotline: Sofort telefonische Rechtsberatung E-Mail-Beratung: Rechtsberatung E-Mail Vertragscenter: Download von Verträgen, Musterschreiben und Leitfäden Anwaltssuche: Bundesweite Suche nach Rechtsanwälten und Kanzleien
Alle Rechtsgebiete  |   Anrufen ohne 0900-Nr.  |   Neu: Recht auf Ihrer Website Folgt uns bei       1092 Fans  und informiert euch täglich!
Durchwahl zum Thema Arbeitnehmer Kündigung
(Arbeitsrecht)
0900-1 875 002-411
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Arbeitsrecht
So einfach geht's:
 
1.   Rufnummer wählen.
2.   Sie sprechen sofort mit einem Rechtsanwalt.
3.   Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung.

Telefonische Rechtsberatung vom Rechtsanwalt zum Thema Arbeitnehmer Kündigung

Stand: 21.03.2013

Der Arbeitnehmer kann sein Arbeitsverhältnis grundsätzlich jederzeit selbst ordentlich kündigen, sofern er die ordentliche Kündigungsfrist gem. § 622 Abs.1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) oder vertraglich wirksam vereinbarte Frist einhält.

Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Es muss beachtet werden, dass das Arbeitslosengeld in diesem Fall in der Regel für drei Monate gesperrt ist.

Sinnvoller ist es für den Arbeitnehmer meist, einen Aufhebungsvertrag zu schließen, in welchem der betriebsbedingte Kündigungswunsch des Arbeitgebers Ausdruck findet.
Für den Fall des Nichteinhaltens der ordentlichen Kündigungsfrist kann es zum einen Schwierigkeiten mit der Arbeitsagentur geben (3-Monats-Sperre), zu anderen dem Arbeitgeber ein Schadensersatzanspruch gegen den Arbeitnehmer zustehen, welcher in der Praxis allerdings, mangels Nachweisbarkeit eines Schadens für den Arbeitgeber, selten zu realisieren ist.

Der Arbeitnehmer kann jedoch auch außerordentlich aus wichtigem Grund fristlos kündigen, wenn ihm die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses nicht mehr zugemutet werden kann. Einen wichtigen Grund stellt beispielsweise ein Lohnrückstand von mindestens zwei Monatsgehältern dar.

Detailfragen hierzu beantworten Ihnen gerne unsere Anwältinnen und Anwälte aus dem Bereich Arbeitsrecht binnen weniger Minuten.

Halten Sie Ihren Arbeitsvertrag zum Gespräch bereit.

    RSS-JuraFeed

Interessante Beiträge zum Thema Arbeitnehmer Kündigung

Trotz verschärftem Hartz IV: 18-jährige darf in eigene Wohnung
Nürnberg (D-AH) - Der Gesetzgeber hat eine weitere Tür für den Hartz IV-Missbrauch geschlossen: Ein Arbeitsloser, der jünger als 25 Jahre ist, bekommt Miete und Heizkosten für eine eigene Wohnung nu ...weiter lesen

Verkehrsrecht: Handyverbot gilt nicht nur fürs Telefonieren
Nürnberg (D-AH) - Wer sein Mobiltelefon im fahrenden Auto benutzt, verstößt auch dann gegen das generelle Handyverbot, wenn er damit gar nicht telefoniert. Auch alle weiteren Funktionen des persönlichen Ko ...weiter lesen

Kinderzuschlag nicht für Rentner
Nürnberg (D-AH) - Familien, deren Ernährer zwar ein eigenes Einkommen haben, aber so wenig verdienen, dass es nicht auch noch für die Kinder reicht, können von der Bundesarbeitsagentur einen Kinderzuschlag er ...weiter lesen

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zum Thema Arbeitnehmer Kündigung

Mitarbeiterin in der Probezeit kündigen
Frage: Ich möchte eine Mitarbeiterin in Festanstellung kündigen. Sie befindet sich in der Probezeit. Sie ist meine erste Festangestellte. Laut Vertrag bedarf es dazu einer ordentlichen Kündigun...
Antwort: Grundsätzlich ist der Empfehlung Ihres ehemaligen Rechtsanwaltes zuzustimmen. Je weniger Sie in der Kündigung schreiben, umso weniger Angriffspunkte gibt es, so dass die Arbeitnehmerin sich zumindes ...⇒ zum vollständigen Fall

SEHR GUT (4.5/5)

4.5 Sternenbewertungen

15.081 Kundenbewertungen

Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !
Ähnliche Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht
Arbeitsrecht
Insolvenzrecht
Tarifrecht
Alle Rechtsgebiete

Abmahnung
Abmahnung Arbeitsrecht
Abmahnung formulieren
Abmahnungsgründe
Arbeitgeber
Arbeitgeberkündigung
Arbeitnehmer
Arbeitnehmerkündigung
Eigenkündigung
Kündigung Älterer Arbeitnehmer
Kündigung in der Probezeit
Kündigungsfrist Arbeitnehmer
Ticker
Deutsche Anwaltshotline
Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.
Recht auf Ihrer Website
Einige Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline:
Rechtsanwalt
Thomas Lork
Rechtsanwältin
Christine Bauer
Rechtsanwalt
Claus Odenwälder
Rechtsanwältin
Sabine Körner
Vorteile

Weitere Projekte der Deutschen Anwaltshotline: Anwaltsverzeichnis | Deutsches Rechtsforum