Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arbeitnehmer Kündigung

Stand: 21.03.2013

Der Arbeitnehmer kann sein Arbeitsverhältnis grundsätzlich jederzeit selbst ordentlich kündigen, sofern er die ordentliche Kündigungsfrist gem. § 622 Abs.1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) oder vertraglich wirksam vereinbarte Frist einhält.

Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Es muss beachtet werden, dass das Arbeitslosengeld in diesem Fall in der Regel für drei Monate gesperrt ist.

Sinnvoller ist es für den Arbeitnehmer meist, einen Aufhebungsvertrag zu schließen, in welchem der betriebsbedingte Kündigungswunsch des Arbeitgebers Ausdruck findet.
Für den Fall des Nichteinhaltens der ordentlichen Kündigungsfrist kann es zum einen Schwierigkeiten mit der Arbeitsagentur geben (3-Monats-Sperre), zu anderen dem Arbeitgeber ein Schadensersatzanspruch gegen den Arbeitnehmer zustehen, welcher in der Praxis allerdings, mangels Nachweisbarkeit eines Schadens für den Arbeitgeber, selten zu realisieren ist.

Der Arbeitnehmer kann jedoch auch außerordentlich aus wichtigem Grund fristlos kündigen, wenn ihm die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses nicht mehr zugemutet werden kann. Einen wichtigen Grund stellt beispielsweise ein Lohnrückstand von mindestens zwei Monatsgehältern dar.

Detailfragen hierzu beantworten Ihnen gerne unsere Anwältinnen und Anwälte aus dem Bereich Arbeitsrecht binnen weniger Minuten.

Halten Sie Ihren Arbeitsvertrag zum Gespräch bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Arbeitnehmer Kündigung
Mitarbeiterin in der Probezeit kündigen

Interessante Beiträge zu Arbeitnehmer Kündigung

Arztpraxis im Keller eines reinen Wohnhauses zulässig
Arbeitsunfähigkeit nur vorgetäuscht - Versicherung kündigt fristlos
Langfinger im Fundbüro
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.175 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 29.08.2016
Gute Beratung, sehr empfehlenswert. Jederzeit wieder

   | Stand: 28.08.2016
Danke für die freundliche Beratung und es auf den Punkt gebracht zu haben in Sachen Vermietung Ferienhaus.

   | Stand: 26.08.2016
Sehr angenehmes Gespräch. Sachlich,kompetent und vor allem sehr freundlich. Jeder Zeit wieder.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-630
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Abmahnung | Abmahnung Arbeitsrecht | Abmahnung formulieren | Abmahnungsgründe | Arbeitgeber | Arbeitgeberkündigung | Arbeitnehmer | Arbeitnehmerkündigung | Eigenkündigung | Kündigung Älterer Arbeitnehmer | Kündigung in der Probezeit | Kündigungsfrist Arbeitnehmer

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-630
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen