Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Arbeitgeberregress

Stand: 30.10.2013

Unter Regress (auch als Rückgriff bezeichnet) versteht man die Inanspruchnahme eines Dritten wegen eines zu leistenden Ersatzes.

Der Arbeitgeber haftet grundsätzlich für einen von seinem Arbeitnehmer im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit schuldhaft verursachten Schaden gegenüber dem Geschädigten über das Rechtsinstitut des Erfüllungsgehilfen gemäß § 278 des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Dazu ist Voraussetzung, dass zwischen dem Arbeitgeber und dem Geschädigten eine vertragliche Beziehung besteht und der Arbeitnehmer im Rahmen der Erfüllung dieser vertraglichen Verpflichtung für den Arbeitgeber tätig war.

Dann kann aber Arbeitgeberregress greifen, das heißt, der Arbeitgeber kann unter Umständen den Arbeitnehmer für den von diesem verschuldeten Schaden an dem Dritten in Regress nehmen.

Dabei sind die Grundsätze des innerbetrieblichen Schadensausgleichs zu beachten. Dieser führt dazu, dass der Arbeitnehmer je nach schwere seines Verschuldens entweder gar nicht, anteilig oder voll für den Schaden in Regress genommen werden kann. So hat sich der Arbeitnehmer beispielsweise bei ganz leichter Fahrlässigkeit nicht an dem Schaden zu beteiligen, bei grob fahrlässiger oder gar vorsätzlicher Schadensverursachung kann er ganz für den Schaden haften.

Einzelheiten hierzu erfragen Sie am Besten durch einen Anruf bei einem Arbeitsrechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline!


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Arbeitgeberregress
Widerspruch gegen Bewilligungsbescheid
Rückforderung für Kindergeld
Ist ein Übergangsgeld abzusetzen?
Kann der Arbeitgeber Einsicht in persönliche Daten erzwingen ?
Minderung der Grundsicherung wegen des Bezugs von Kindergeld
Darf der Arbeitgeber den Ausgleich der Überstunden zeittechnisch bestimmen?
Müssen ALG II Bezieher Meister BaföG in vollem Umfang beantragen?

Interessante Beiträge zu Arbeitgeberregress
Arbeitgeber kann den Hund am Arbeitsplatz verbieten.
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.490 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-623
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Arbeitgeber Pflichten | Arbeitgebergesetz | Arbeitgeberrecht | Arbeitgebersparzulage | Arbeitsanweisung | Arbeitsgesetz | Arbeitsgesetzbuch | Arbeitsrechtsgesetz | Bundesarbeitsgesetz | Direktionsrecht | Fürsorgepflicht | geschäftsführender Gesellschafter | Pflicht Arbeitgeber | Sozialversicherungsbeiträge | Vertrauensverhältnis | Weisungsbefugnis | Weisungsberechtigter | Weisungsrecht | Arbeitgeberdarlehen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-623
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen