Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Anstellungsverhältnis

Stand: 08.09.2016

Unter einem Anstellungsverhältnis ist ein Arbeitsverhältnis auf der Basis eines Anstellungs-, Arbeits- oder Dienstvertrages zu verstehen.

Dieses regelt das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Sinne von gegenseitigen Rechten und Pflichten. Wenn konkrete Regelungen im Arbeitsvertrag fehlen greifen die gesetzlichen Regelungen in den einschlägigen arbeitsvertraglichen Gesetzen oder gegebenenfalls tarifvertragliche Regelungen. Bei Fragen zum Thema Anstellungsverhältnis können viele schwierige Fragen auftauchen, die häufig nur nach eingehender Prüfung sämtlicher Unterlagen durch einen erfahrenen Rechtsanwalt beantwortet werden können. Daher sollten Sie für eine telefonische Beratung Ihren Arbeitsvertrag vorliegen haben.

Näheres hierzu, insbesondere welche Rechte in Ihrem Fall konkret in Betracht kommen und wie Sie diese am wirkungsvollsten praktisch umsetzen, teilen Ihnen gerne die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline per telefonischer Rechtsberatung und/oder über unsere E-Mail Rechtsberatung schnell und kompetent mit.


Passende Verträge zum Thema Anstellungsverhältnis finden Sie im Vertragscenter:

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Seit wann sind Sie bei welcher Firma beschäftigt?
  • Was steht in Ihrem Arbeitsvertrag?
  • Welche Tätigkeit üben Sie aus?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:

Sie haben Kündigungsschutz, wenn mehr als 10 Mitarbeiter beschäftigt sind und Sie länger als 6 Monate tätig.

3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Sie können Kündigungsschutzklage erheben.
  • Sie müssen dabei die 3-Wochen-Frist beachten.
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:

Sie können dies selbst beim Arbeitsgericht erledigen oder einen Anwalt beauftragen.

Maßgebliche Urteile

Auch einem GmbH-Geschäftsführer kann nach einer Abberufung der Weg zu den Arbeitsgerichten im Wege der Kündigungsschutzklage offenstehen. Dies ergibt sich aus einer aktuellen Entscheidung des Bundesarbeitsgerichtes (BAG Beschluss vom 26.10.2012 -  Az. 10 AZB 3/12).
Das Bundesarbeitsgericht stellte in diesem Zusammenhang abermals klar, dass das vormals bestehende Anstellungsverhältnis durch den Abberufungsakt zwar nicht automatisch zu einem Arbeitsverhältnis umgewandelt werde. Etwas anders kann jedoch gelten, sofern der Rechtsstreit nicht das der Organstellung zugrunde liegende Rechtsverhältnis betrifft, sondern eine weitere Rechtsbeziehung zwischen den Parteien besteht, insbesondere ein vor der Organbestellung bestehendes Arbeitsverhältnis. Wurde dieses nicht formwirksam gemäß § 623 BGB aufgehoben, kann dieses nach Beendigung der Organstellung wiederum aufleben. Ansprüche aus diesem Arbeitsvertrag können unter diesen Umständen auch nach Wegfall der Fiktion des § 5 I 3 ArbGG vor den Arbeitsgerichten geltend gemacht werden. Der Weg zu den Arbeitsgerichten ist bereits dann eröffnet, wenn sich die Klagepartei auf ein Arbeitsverhältnis beruft.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Anstellungsverhältnis
Kündigungsfrist rechtens?
Existieren immer noch unterschiedliche Kündigungsfristen für Arbeiter und Angestellte?

Interessante Beiträge zu Anstellungsverhältnis
Arbeitgeber muss keinen Hund im Büro dulden
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.253 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 27.09.2016
Es ist für Fragen eine gute Alternative zu einem persönlichen Anwaltsbesuch.

   | Stand: 27.09.2016
Hallo, sehr präzise, punktgenaue und frdl. Beratung. Wusste sofort nach diesem Gespräch was zu tun ist. Das Gespräch wird nicht unnötig in die Länge gezogen, wie bei anderen Hotlinen. Jederzeit gerne wieder und vielen Dank...mfG.

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-536
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Angestellte | Angestelltengesetz | Artvollmacht | Filialprokura | Geschäftsführer | Geschäftsführergehalt | Geschäftsführervertrag | Geschäftsführerwechsel | Handelsvollmacht | Leitender Angestellter | Prokura | Prokurist | Unterschriftenvollmacht | Unterschriftsberechtigung | Unterschriftsvollmacht | Vertretervertrag

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-536
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen