Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Anschlussarbeitsvertrag

Stand: 20.06.2016

Ein Anschlussarbeitsvertrag ist der Arbeitsvertrag, der nach einem befristeten Arbeitsvertrag folgt.

Nach einem befristeten Arbeitsvertrag besteht für den Arbeitgeber trotzdem die Möglichkeit den Arbeitnehmer im Betrieb zu behalten. Nach Ablauf des befristeten Arbeitsvertrags folgt in so einem Fall der Anschlussarbeitsvertrag. Es handelt sich um eine Verlängerung des befristeten Arbeitsvertrages. Wenn die rechtlichen Voraussetzungen für die Verlängerung des Arbeitsvertrages nicht eingehalten werden, erhält der Arbeitnehmer einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Ein befristeter Arbeitsvertrag kann lediglich bis zu zwei Jahre, maximal jedoch drei Mal, ohne Rechtsgrund befristet werden. Mit einem Sachgrund können befristete Arbeitsverträge jedoch ggfs über zwei Jahre hinaus befristet werden, §14 Teilzeit und Befristungsgesetz. Tarifverträge können jedoch die Höchstdauer oder/und auch die Anzahl der zulässigen Verlängerungen eines befristeten Arbeitsvertrages abweichend von den gesetzlichen Vorschriften regeln.

Ob Ihr Arbeitsverhältnis erneut wirksam befristet wurde, oder ob Sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten haben, können Ihnen die Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline beantworten. Bitte halten Sie Ihre Arbeitsverträge bereit.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Anschlussarbeitsvertrag
Einkünfte aus laufendem Arbeitsverhältnis zählen als Hinzuverdienst
Arbeitgeber hat Navigationsgerät zugesagt - Hält sich nicht daran
Wer übernimmt die Kosten für eine Schwangerschaftsbescheinigung?
Einseitige Vertragsänderung von Arbeitgeber - zulässig?
Vertragsänderung - stillschweigende Zustimmung?
Einzuhaltende Kündigungsfrist beim Arbeitsverhältnis
Anspruch auf Verringerung der Arbeitszeit

Interessante Beiträge zu Anschlussarbeitsvertrag
Was Sie über Arbeitszeugnisse wissen sollten
Entschädigung nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)
Arbeitgeber kann den Hund am Arbeitsplatz verbieten.
Geheimsprache in Arbeitszeugnissen
Schmerzensgeld bei verbotener Videoüberwachung am Arbeitsplatz
Hund am Arbeitsplatz muss nicht geduldet werden
Vorgesetzter lässt Arbeitszeitnachweise fälschen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.510 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 08.12.2016
Mir wurde kurz, knapp und sehr verständlich weitergeholfen. Habe alles erfahren was ich wissen musste, um meinen Streit korrekt zu beenden. Sehr kompetente Hilfestellung. Vielen Dank!!!

   | Stand: 07.12.2016
Herr RA Leist hat einen scharfen, analytischen Verstand, den er akkurat zum Einsatz bringt. Seine Ausführungen sind deutlich und klar, ich konnte seine Hinweise sehr gut umsetzen. Prima. Vielen herzlichen Dank!

   | Stand: 07.12.2016
Frau von Poser kann ich in jeglicher Hinsicht weiter empfehlen.Tolle Arbeit immer erreichbar ...Perfekt.Vielen Dank!!!

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-515
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Arbeitgeber | Arbeitszeitbeginn | Aushilfsarbeitsvertrag | Aushilfsvertrag | befristeter Arbeitsvertrag | Befristeter Vertrag | Berufsunfähigkeit | freie Stelle | Kettenarbeitsvertrag | Kettenvertrag | Probearbeitsvertrag | Probezeitverlängerung | Regelarbeitszeit | Zielvereinbarungen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-515
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen