Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Alterskündigungsschutz

Stand: 09.09.2013

Der sogenannte Alterskündigungsschutz ist ein Sonderkündigungsschutz für ältere Arbeitnehmer. Sofern dieser Sonderkündigungsschutz aufgrund vertraglicher oder tarifvertraglicher Regelung greift, können ältere Beschäftigte aus betriebsbedingten Gründen nicht gekündigt werden (so BAG v. 27.06.2002 ? 2 AZR, 367/ 01 in DB 2003, 102 ff.).

Lediglich bei einer Betriebstilllegung können nach der Rechtsprechung des BAG ältere Beschäftigte mit Altersschutz außerordentlich unter Einhaltung einer sozialen Auslauffrist (längste denkbare Kündigungsfrist ohne Altersschutz) gekündigt werden. Einen sehr weitgehenden Kündigungsschutz wegen Alters enthält z.B. § 34 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst). Danach kann jemand, der das 40. Lebensjahr vollendet hat und 15 Jahren beschäftigt war, nur noch aus wichtigem Grund gekündigt werden, sofern es sich um einen Arbeitnehmer des Tarifgebietes West handelt.

Fragen zum Thema Alterskündigungsschutz beantworten Ihnen gerne unsere in diesem Rechtsgebiet tätigen Rechtsanwälte in einem telefonischen Beratungsgespräch.


Passende Verträge zum Thema Alterskündigungsschutz finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Alterskündigungsschutz
Rentenanspruch aus der DDR nicht übernommen
Kündigung der Rentenzusatzversicherung - Abzüge für eingezahlte Beträge hoch
Unberechtigte Nachforderung von Rentenversicherung?
Berücksichtigung möglicher Steuerzahlung - Rentenpfändung
Unterhalt auch während des Rentenbezuges?
Freiberufliche Tätigkeit in der Ruhephase des ATZ-Modelles
Wird ein familiäres, unentgeltliches Arbeitsverhältnis als solches anerkannt?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.840 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

   | Stand: 27.03.2017
Ich bin sehr zufrieden mit den Antworten . Ich kann diese hotline nur weiterempfählen.

   | Stand: 24.03.2017
Guten Tag, ich hatte mit RAin Kogan ein telefonat. Sie hat mir bestens weiter geholfen. Solche Informationen sind Gold wert...

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-398
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | ältere Arbeitnehmer | Altersteilzeit | Altersteilzeit Gesetz | Arbeitnehmer | Berufsjahre | Jahresarbeitszeit | Jahresarbeitszeitkonto | Jahresstunden | Lebensarbeitszeit | Vorruhestand | Vorruhestandsregelung | Höchstalter

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-398
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen