Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ärztliches Attest

Stand: 21.02.2013

Beim Vorliegen einer Erkrankung stellt sich oftmals die Frage, ob und wann ein Arbeitnehmer dem Arbeitgeber ein ärztliches Attest vorlegen muss.

Dies kann nicht pauschal beantwortet werden, sondern hängt von zahlreichen Faktoren wie z.B. bestehenden gesetzlichen, vertraglichen - auch tarifvertraglichen - und betriebsinternen Regelungen ab. Oftmals findet man in Arbeitsverträgen geregelt, dass der Arbeitnehmer ab dem 3. Tag der Erkrankung ein ärztliches Attest (Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) vorlegen muss, in manchen anderen Arbeitsverträgen oder Betriebsvereinbarungen hat der Arbeitnehmer sogar schon ab dem ersten Tag der Erkrankung eine ärztliche Bescheinigung einzureichen.

Ob und wann ein ärztliches Attest in Ihrem speziellen Fall verlangt werden kann, sowie bei sonstigen Fragen zum Thema "Ärztliches Attest", kann Sie ein zugelassener Rechtsanwalt der Deutschen Anwaltshotline telefonisch meist in nur wenigen Minuten beraten.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Ärztliches Attest
Mietrückstände einer Hartz IV Empfängerin - Sollte zur Forderungseintreibung ein Anwalt hinzugezogen werden?
Die Festlegung und Berechnung von Geschäftsgebühren und Einigungsgebühren
Bank verlangt nach Ablauf der Zinsfestbindung die Löschung der Grundschuld? - Kann das verlangt werden?

Interessante Beiträge zu Ärztliches Attest
Krank schreiben lassen - aber rechtlich fehlerfrei
Fehlender Zeuge kann sich nicht auf Arbeitsunfähigkeit berufen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.485 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-846
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Berufliche Rehabilitation | Berufserkrankung | Berufsgenossenschaft | Betriebsarzt | Dienstunfähigkeit | Dienstunfähigkeitsklausel | Gesundheitszeugnis | Kinderkrankengeld | Krankenschein | Krankmeldung | Krankmeldung Frist | Krankschreibung | Lohnfortzahlung im Krankheitsfall | Wegeunfall | Gesundheitspass

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-846
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen