Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Abwerbung

Stand: 30.10.2013

Es ist liegt in der Natur des Wettbewerbs, sich gegenseitig Kunden abzuwerben. Solange keine besonderen Gründe vorliegen, kann dies auch systematisch und zielgerichtet erfolgen.

Das Abwerben muss sich nicht zwangsläufig auf Kunden beziehen, auch Partner eines Wettbewerbers oder Arbeitnehmer können Zielgruppe werden. Wenn jedoch eine gewisse Grenze überschritten wird, kann es sich um unlauteren Wettbewerb handeln. Ein besonderer Problemkreis findet sich in der Form des sog. "Headhunters", der am Arbeitsplatz Abwerbungsversuche unternimmt. Dies ist nach herrschender Rechtsprechung zwar grundsätzlich erlaubt, wenn nicht besondere Umstände hinzukommen, die das Abwerben als unlauter bzw. sittenwidrig erscheinen lassen wie z.B. ein Abwerben mit dem Hintergrund bzw. dem Hauptziel der Schädigung des Wettbewerbers. Der Geschädigte kann im Falle des unlauteren Abwerbens Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche geltend machen.

Fragen zum Thema Abwerbung beantworten Ihnen gerne unsere Anwälte.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Abwerbung
Fragen zur Bearbeitungsdauer bei der Ausländerbehörde
Kann der Nachbar einen Baustopp herbeiführen?
Rechtmäßigkeit einer Rückforderung durch die ARGE
Berücksichtigung eines Nießbrauchsrechts beim Bafög
Stellenausschreibung der Stadt - Welche Eignungskriterien sind relevant?
Sperrfrist durch Ablehnen eines Arbeitsvertrages?
Darf eine Regenrinne in das Nachbargrundstück hineinragen?

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-281
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Angaben | Anwerbung | Ausschreibung | Bewerbungen | Bewerbungskosten | Bewerbungsunterlagen | interne Ausschreibung | Stellenausschreibung | Stellenbeschreibung | Vorstellungsgespräch | Vorstellungskosten | Lebenslauf

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-281
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen