Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Abfindungsregelung

Stand: 26.10.2015

Nach § 1a Abs. 2 Kündigungsschutzgesetz KSchG) steht einem Arbeitnehmer bei einer betriebsbedingten Arbeitgeberkündigung nur dann eine Abfindung zu, wenn ihm dies im Kündigungsschreiben unter der Bedingung zugesagt wurde, dass er keine Kündigungsschutzklage erhebt.

Die Höhe der Abfindung beträgt einen halben Monatsverdienste für jedes Jahr des Bestehens des Arbeitsverhältnisses. Das Bundesarbeitsgericht hat hierzu entscheiden, dass die Abfindungsregelung auch auf eine aus dringenden betrieblichen Gründen ausgesprochene Änderungskündigung anwendbar ist, soweit diese wegen Nichtannahme oder vorbehaltloser Ablehnung des Änderungsangebots zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses führt (Urteil des BAG vom 13.12.2007; Az. 2 AZR 663/06). Ansonsten gibt es entgegen landläufiger Meinung keinen außergerichtlichen Abfindungsanspruch von Arbeitnehmern. Zur Vermeidung einer langwierigen Kündigungsschutzklage ist es allerdings bei vielen Arbeitgebern nicht unüblich, Abfindungsregelungen zu treffen, wobei sich diese meist im o.g. Rahmen halten (Ein halbes Bruttomonatsentgelt für jedes Jahr der Betriebszugehörigkeit) und Verhandlungssache sind.

Bei Fragen zu weiteren Einzelheiten oder Sperrzeiten und Anrechnung durch die Arbeitsagentur (z.B. bei Nichteinhalten der arbeitgeberseitigen Kündigungsfrist oder Nichtvorliegen betrieblicher Kündigungsgründe) wenden Sie sich bitte an unsere Kooperationsanwälte der Deutschen Anwaltshotline, die binnen weniger Minuten kompetenten Rechtsrat geben können.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Abfindungsregelung
Konsequenzen beim Ablehnen von Geschäftsreisen?

Interessante Beiträge zu Abfindungsregelung
Betriebliche Altersversorgung bei Wechsel des Arbeitgebers
Rechtliche Fallstricke bei der Kündigung eines GmbH-Geschäftsführers
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.243 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-112
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Allgemeine Rechtsfragen | Arbeitsrecht | Familienrecht | Abfindung | Abfindung Kündigung | Abfindungen bei Insolvenz | Abfindungsanrechnung | Abfindungsberechnung | Abfindungserklärung | Abfindungsformel | Abfindungshöhe | Abfindungssumme | Abfindungsvertrag | Abgeltung Verträge | Arbeitnehmer Insolvenz Abfindung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-112
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen