Durchwahl Arbeitsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

3 Monatskündigung

Stand: 18.06.2014

Nach §573c Absatz 1 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) ist die ordentliche Kündigung von Wohnraum spätestens am 3. Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig (sog. 3-Monatskündigung). Dies geilt jedoch nur für den Mieter.

Unter Werktag ist dabei jeder Tag der Woche mit Ausnahme der Sonn- und Feiertage zu verstehen. Die Kündigungsfrist verlängert sich nur noch für den Vermieter, und zwar nach Ablauf von 5 Jahren seit der Überlassung des Wohnraumes auf 6 Monate sowie nach Ablauf von 8 Jahren auf 9 Monate. Der Mieter kann dagegen jederzeit mit der 3-monatigen Kündigungsfrist kündigen. Ausnahmen gibt es jedoch auch hier. Bei Wohnraum zu lediglich vorübergehendem Gebrauch können kürzere Fristen vereinbart werden (§573 c Absatz II BGB), bei Wohnraum, der vom Vermieter möbliert ist und sich in der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung befindet, gelten ebenfalls kürzere Kündigungsfristen, vgl. §573c Absatz III in Verbindung mit §549 Absatz II Nr. 2 BGB. Von den gesetzlichen Fristen abweichende Vereinbarungen zu Lasten des Mieters, können unter Umständen noch bei Mietverträgen gültig sein, deren Abschluss vor dem 01.09.2001 datiert.

Diese sogenannten Altmietverträge bedürfen jedoch im Zweifelsfall einer fachgerechten Prüfung. Bei Fragen zur Kündigung helfen Ihnen unsere erfahrenen Mietrechtsanwälte gerne weiter. Halten Sie den Mietvertrag parat.


Passende Verträge zum Thema 3 Monatskündigung finden Sie im Vertragscenter:

Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu 3 Monatskündigung
Telekommunikationsanbieter versäumt Kündigungsfrist
Mieterin kündigen wegen Hauskauf?
Brautkleid zurückgeben und vom Kauf zurücktreten
Kündigung der Wohnung wegen Eigenbedarf?
Hausverwaltungstätigkeit - Schadensersatz wegen Sorgfaltspflichtverletzung?
Messebesuch - Flug und Hotel gebucht - Messe verschoben - Haftung des Veranstalters ?
Schadensersatzpflicht wegen Ölfleck in der Garage

Interessante Beiträge zu 3 Monatskündigung
Wann haftet der Arbeitnehmer bei der Arbeit?
Schuldfrage bei Auffahrunfall nach abruptem Spurwechsel
Sicherungspflichten bei einer Fahrradtour
Arbeitsrecht: Kündigung wegen Straftatverdachts
Vorgesetzter lässt Arbeitszeitnachweise fälschen
Entgeltfortzahlung bei selbstverschuldeter Arbeitsunfähigkeit
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.506 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 07.12.2016
Herr RA Leist hat einen scharfen, analytischen Verstand, den er akkurat zum Einsatz bringt. Seine Ausführungen sind deutlich und klar, ich konnte seine Hinweise sehr gut umsetzen. Prima. Vielen herzlichen Dank!

   | Stand: 07.12.2016
Frau von Poser kann ich in jeglicher Hinsicht weiter empfehlen.Tolle Arbeit immer erreichbar ...Perfekt.Vielen Dank!!!

   | Stand: 07.12.2016
Das Beratungsgespräch war sehr nett und hilfreich. Ra Uwe Breitenbach ist in Fragen des Arbeitsrechts kompetent. Mit seiner Hilfe konnte das Problem zur vollsten Zufriedenheit gelöst werden.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-039
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 001-040
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 001-041
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Mietrecht | Zivilrecht | Eigenbedarf | Eigenbedarfskündigung | Eigennutzung | gesetzliche Kündigungsfrist | gesetzliche Kündigungsfristen | Kündigung Eigenbedarf | Kündigungsfrist Vermieter | Kündigungsfristen Eigenbedarf | Kündigungsgründe | Kündigungsschutz Eigenbedarf | Pflichtverletzung | Vermieter Kündigungsfrist | Vermieterkündigung | Zahlungsrückstand | Kündigung durch Vermieter

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 001-039
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Arbeitsrecht
 
0900-1 875 001-040
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Mietrecht
 
0900-1 875 001-041
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Zivilrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen