Durchwahl Anwaltsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Notaranderkonto

Stand: 13.04.2016

Notare sind verpflichtet, ein Notaranderkonto zu führen, um Gelder von Mandanten von eigenen Geldern getrennt zu halten.

Häufigster Anwendungsfall ist die Zahlung des Kaufpreises für eine Immobilie auf ein Notaranderkonto. Hier liegt es im Interesse beider Kaufvertragsparteien, dass der Notar den Kaufpreis solange auf seinem Anderkonto verwahrt, bis die im Vertrag genannten Obliegenheiten erfüllt sind und die Auskehrung des vereinbarten Kaufpreises an den Verkäufer erfolgen darf. Die üblichen Bedingungen sind z. B. dass Vorbelastungen gelöscht sind, bestimmte Baufortschritte erreicht sind oder eine Vormerkung im Grundbuch eingetragen ist. Für die Abwicklung über ein Notaranderkonto werden Gebühren fällig, die sich nach dem vereinbarten Kaufpreis richten. Beim Verkauf einer Immobilie zum Preis von 250.000,- € werden beispielsweise Gebühren für das Notaranderkonto in Höhe von mindestens 790,- €  zuzügl. Mehrwertsteuer fällig.  Beim Kauf von Immobilien gibt es eine interessante Alternative zum Notaranderkonto. Weniger Kosten als die Abwicklung über ein Anderkonto verursacht die Notarbestätigung. Bei der Notarbestätigung übernimmt es der Notar, dem Käufer zu bescheinigen, dass alle Voraussetzungen vorliegen, die für die lastenfreie Umschreibung des Eigentums auf den Käufer erforderlich sind. Erst wenn diese Bescheinigung vorliegt, überweist der Käufer den Kaufpreis direkt an den Verkäufer.

Bei weiteren Fragen zum Thema Notarbestätigung können Sie sich jederzeit telefonisch an einen der Rechtsanwälte oder Rechtsanwältinnen der Deutschen Anwaltshotline wenden.


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Notaranderkonto
Kauf im Internet - Verkäufer liefert den Artikel nicht aus
Vertragsabschluss auf einer Internet Bieter-Börse

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.485 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 02.12.2016
ein Segen, das es Sie gibt

   | Stand: 01.12.2016
Hat gut geholfen

   | Stand: 01.12.2016
Die Anwältin war wirklich sehr nett und sehr Kompetent. Immer wieder gerne :-D Auch wenn ich hoffe das ich es nicht mehr brauchen werde.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-521
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Anwaltsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Anwaltsrecht | Anwaltsrecht | Erbrecht | Mietrecht | Abwicklung | Beurkundungsgesetz | Niederschrift | Notar | Notarhaftung | Notariat | notarielle Beurkundung | Notarrecht | Notarvertrag | Rechtsanwaltskammer | Treuhandkonto | notarielle Beglaubigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 012-521
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Anwaltsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen