Durchwahl Anwaltsrecht
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Anwaltshaftung

Stand: 08.06.2016

Ein Rechtsanwalt haftet gegenüber seinem Mandanten für die ordnungsgemäße Erfüllung des Anwaltsvertrages. Er muss seinen Mandanten richtig beraten und ihn im Falle eines gerichtlichen Verfahrens über bestehende Risiken aufklären. Des Weiteren kann der Mandant erwarten, dass der Rechtsanwalt das übernommene Mandat zügig bearbeitet.

Im Falle einer Pflichtverletzung (z.B. falscher Einschätzung der Rechtslage) kann der Mandant Schadenersatz verlangen. Der Anspruch verjährt in der allgemeinen Verjährungsfrist von drei Jahren. Zu beachten ist hierbei die sog. Sekundärhaftung, wonach der Rechtsanwalt aus eigener Initiative verpflichtet ist, seinen Mandanten darüber aufzuklären, dass ihm ein Fehler unterlaufen sein könnte. Zudem muss er ihn über die Verjährungsfrist seiner Schadenersatzansprüche aufklären. Verletzt der Rechtsanwalt diese Pflichten, kann der Mandant verlangen, so gestellt zu werden, als ob die Verjährung seiner Ansprüche gegen den Rechtsanwalt nicht eingetreten ist. Dies ist deshalb sinnvoll, weil der Mandant oft nicht einschätzen kann, ob der ihm entstandene Schaden (z.B. Prozessverlust) auf ungünstiger Rechtslage oder fehlerhafter Arbeit seines Rechtsanwaltes beruht.

Unsere Kooperationsanwälte/innen sind gerne bereit, Sie bei Fragen zur Anwaltshaftung zu beraten. Bitte halten Sie vorhandene Korrespondenz bereit.

Wie hilft der Telefon-Anwalt?

1. Fakten sammeln
Unsere erfahrenen Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen verschaffen sich zunächst einen Überblick über den Sachverhalt. Dazu werden Sie Ihnen möglicherweise folgende Fragen stellen:
  • Welches Mandat wurde dem Rechtsanwalt übertragen?
  • Welche Tätigkeiten hat der Rechtsanwalt wann entfaltet?
  • Welcher Schriftverkehr seitens des Rechtsanwaltes liegt vor?
  • Hat der Rechtsanwalt den Mandanten vollständig aufgeklärt und beraten ?
  • Welcher Schaden ist entstanden?
2. Tatbeständen zuordnen
Anhand des eben geklärten Sachverhalts werden die Telefonanwälte Ihr Anliegen einem Problemkreis zuordnen können. Dabei kommen die Berater unter anderem zu folgendem Ergebnis:
  • Der Telefonanwalt bestimmt, ob ein Fehler des Rechtsanwaltes vorliegt.
  • Der Telefonanwalt prüft, ob ein Zusammenhang zwischen dem Fehler des Rechtsanwaltes und dem eingetretenen Schaden besteht.
  • Der Telefonanwalt prüft, ob Regressansprüche bestehen.
  • Der Telefonanwalt prüft, ob der Regressanspruch verjährt ist.
3. Rechtspositionen ableiten
In dieser Phase des Gesprächs werden Ihre ganz individuellen Rechte bestimmt. Jetzt kann Ihnen der Telefonanwalt genau sagen, was Ihnen zusteht und auf was Sie bestehen können. Dabei treffen die Berater auch ganz konkrete Aussagen wie zum Beispiel:
  • Es liegt eine Pflichtverletzung seitens des Rechtsanwaltes vor.
  • Die Pflichtverletzung ist ursächlich für den eingetretenen Schaden.
  • Der Schadensersatzanspruch gegen den Rechtsanwalt ist verjährt.
  • Der Schadensersatzanspruch gegen den Rechtsanwalt ist noch nicht verjährt.
4. Handlungsoptionen aufzeigen
Zum Abschluss des Gesprächs klärt der Telefonanwalt mit Ihnen, welche weiteren Schritte für Sie im konkreten Fall sinnvoll und notwendig sind. Mögliche Empfehlungen können sein:
  • Sie können Ihren Rechtsanwalt in Regress nehmen.
  • Sie sollten Ihren Schaden außergerichtlich dem Rechtsanwalt anzeigen und diesen zur Regulierung auffordern.
  • Sie können Ihren Schadensersatzanspruch gegen den Rechtsanwalt einklagen.

Maßgebliche Urteile

Schadenersatzanspruch der Rechtsschutzversicherung gegen Anwalt bei Erhebung einer aussichtslosen Klage, OLG Düsseldorf, Urteil vom 03.06.2013 ? I 9 U 147/12

Haftung des Anwalts, der nicht den gefahrlosesten und sichersten Weg vorschlägt, OLG Düsseldorf, Urteil vom 31.01.2012 ? 24 U 39/11


Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Anwaltshaftung
Verweigerung der Annahme eines rechtsgültigen Urteils
Verjährung von zu gering berechneten Entgeltansprüchen
Verlängerung des Aufenthaltstitels ohne elektronischen Fingerabdruck
Zu hohes Anwaltshonorar?
Kostenpflichtige Aufnahme von Gewerbetreibenden in ein Verzeichnis - Betrug oder wirksamer Vertrag?
Beleidigung eines Richters im Gerichtssaal

Interessante Beiträge zu Anwaltshaftung
Beratungshilfe beim Rechtsanwalt
Den geeigneten Rechtsanwalt auswählen
SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.240 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.09.2016
Hier hat eine punktgenaue, präzise Enschätzung der Rechtslage stattgefunden!

   | Stand: 20.09.2016
Alles Gut gelaufen! Gerner wieder !

   | Stand: 19.09.2016
Frau RA`in Leineweber hat meine Fragestellung kompetent und umfassend beantwortet.

Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-911
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Anwaltsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Anwaltsrecht | Anwaltsrecht | Erbrecht | Mietrecht | Anwaltsbüro | Anwaltshaftrecht | Erstberatung | Kanzlei | Mandant | Mandat | Postausgang | Postausgangsbuch | Raterteilung | Rechtsbeistand | Vertretung | Anwaltswechsel

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK
Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website
JURA TICKER
Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website

Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:
0900-1 875 011-911
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
Durchwahl Anwaltsrecht
 
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.
E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen