Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Wann dem Vermieter Einlass gewährt werden muss

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Stand: 28.06.2016

Eine immer wiederkehrende Frage ist die, nach dem Besichtigungsrecht der Mieträume durch den Vermieter. Selbstverständlich hat der Vermieter ein Besichtigungsrecht. Aber der Grund ist entscheidend.

Wenn unangenehme Gerüche über einen längeren Zeitraum anhalten, darf der Vermieter die Räumlichkeiten besichtigen, denn die Ursache dafür könnte Schimmelbefall sein oder irgendwo in einer Mauerlücke verwesendes Ungeziefer. Hier hat der Mieter die Pflicht Zugang zu gewähren, denn der Vermieter hat die Pflicht Mängel rechtzeitig zu beseitigen.

Aber der Vermieter hat nicht das Recht, willkürlich Besichtigungen einzufordern. Hierzu ist Voraussetzung, dass eine plausible Begründung (Besichtigung wegen Verkauf, geplanter Modernisierung oder eines drohenden Schadens) vorliegt sowie rechtzeitiger ein Termin angekündigt worden ist. Ein weiterer Grund ist, wenn seit der letzten Wohnungsbegehung mehr als zwei Jahre vergangen sind.

Beispiel: Dringen während der Mietzeit unangenehme Gerüche auf den Hausflur, können auch Nachbarn den Vermieter alarmieren. Denn Ursache für Gestank kann der Zustand der Wohnung sein, aber z. B. auch Fäulnis, Schimmel oder Verwesung. Der Vermieter hat hier ein Besichtigungsrecht. Das gilt selbst dann, wenn zur Zeit der geplanten Besichtigung kein Gestank mehr feststellbar ist. (Amtsgericht München, Urteil v. 08.01.2016, Az.: 461 C 19626/15).

Jedoch gibt es auch die Möglichkeit, dem Vermieter den Zutritt zu verweigern. Aber was hat das für Folgen? Wenn der Mieter den Vermieter trotz getroffener Vereinbarung nicht in die Wohnung lässt, könnte er sich dem Vermieter gegenüber schadensersatzpflichtig machen. Dies geht dann sogar so weit, dass der Mieter die Kündigung des Mietverhältnisses riskiert (Landgericht Oldenburg, Urteil v. 03.08.2012, Az.: 6 S 75/12). Der Bundesgerichtshof sagt, für den Fall, dass das Besichtigungsrecht auf bestimmte Zimmer beschränkt wurde und der Mieter dem Zutritt verweigert, so ist eine daraufhin ausgesprochene Kündigung unwirksam. (BGH, Urteil v. 04.06.2014, Az.: VIII ZR 289/13).

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Michael Wübbe   |Hier klicken





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Mieter

Mietvertrag - Mustervertrag für das Zusammenziehen zweier Mieter | Stand: 23.02.2016

FRAGE: Ich bitte um Beratung bei Neuerstellung eines Mietvertrags für zwei Wohnungen im Haus meiner Mutter. Jede Wohnung ist derzeit an eine Person vermietet. Die Mieterin und der Mieter haben jetzt mündlic...

ANTWORT: In der Anlage übersende ich Ihnen ein Muster eines Mietvertrages. Mangels näherer Angaben zum Objekt sind hier die noch einzutragenden Felder grau markiert. Einen Passus im Mietvertrag, das ...weiter lesen

Neuanschaffung einer Katze nicht vom Vermieter gedulded | Stand: 02.06.2015

FRAGE: In meinem Mietvertrag steht unter - sonstige Vereinbarungen: "Die Tierhaltung (1 Katze) ist erlaubt. Die Neuanschaffung eines Haustieres ist jedoch nicht gestattet."Leider musste ich meinen Kater einschläfer...

ANTWORT: Verträge sind so auszulegen, wie Treu und Glauben es gebieten. Dann muß man die Formulierung in Ihrem Mietvertrag dahin verstehen, daß Sie zwar eine Katze halten dürfen, aber di ...weiter lesen

Verschweigen von Mietmängeln bei der Wohnungsübergabe | Stand: 17.03.2015

FRAGE: 1. Ich habe zum 15.02.2015 eine Wohnung über eine Maklerin angemietet. Die Provision für die Maklerin wurde von mir bezahlt. Gleichzeitig hat die Maklerin den Mietvertrag i. A. unterschrieben...

ANTWORT: 1. Gültigkeit des Mietvertrages. Dieser ist leider gültig. Zwar gibt es die Möglichkeit ein einseitiges Rechtsgeschäft mangels vorgelegter Vollmacht zurückzuweisen. Die Zurückweisun ...weiter lesen

Trotz angekündigter Besichtigung des Handwerkers keine Reaktion des Mieters | Stand: 01.01.2015

FRAGE: Ich bin Vermieter und benötige ein Schreiben in dem ich meinen Mieter gem. §573 Absatz 2 Ziffer 1 BGB nach vorheriger rechtlicher Prüfung Ihrerseits aufgrund des Sachverhaltes kündig...

ANTWORT: Sie haben sich in Ihrer mietrechtlichen Angelegenheit an mich gewandt. Sie wollen ein Schreiben an Ihren Mieter aufgesetzt haben, das Sie gegebenenfalls auch zur Kündigung verwenden können. Ihre ...weiter lesen

Mietminderung bei gewerblichem Mietobjekt | Stand: 27.08.2014

FRAGE: Ein Vermieter gewerblicher Räume verweigert die Reparatur funktioneller Mietsachen:Durch einen Wurzeleinwuchs verursachte Rohrverstopfung kann die Herrentoilette nicht mehr genutzt werden, wonac...

ANTWORT: Als Mieter von Geschäftsräumen steht Ihnen eine Reihe von Gewährleistungsrechten zu, sodass Sie das Verhalten von Ihrem Vermieter so nicht dulden müssen.Dabei weise ich Sie insbesonder ...weiter lesen

Mietverträge beim Kauf einer vermieteten Wohnung | Stand: 02.05.2014

FRAGE: Meine Ehefrau und ich beabsichtigen den Kauf einer vermieteten Eigentumswohnung. Wir wohnen zurzeit selber zur Miete und wollen diese Eigentumswohnung nach dem Kauf selbst beziehen.Mit dem Eintrag in...

ANTWORT: Wenn Sie die Wohnung erwerben, treten Sie an die Stelle des bisherigen Vermieters und haben grds. auch das Recht, die Wohnung wegen Eigenbedarf unter Einhaltung der Kündigungsfrist zu kündigen ...weiter lesen

Mieter fordert nachträgliche Änderungen der Wohnung | Stand: 03.03.2014

FRAGE: Ich bin Vermieter und habe im letzten Jahr eine Wohnung angeboten, die zu diesem Zeitpunkt Modernisiert wurde. Es fand sich eine interessierte Lebensgemeinschaft (m+w), die nach kurzer Besichtigung (ca...

ANTWORT: Ein Anspruch der Mieter auf Herstellung der geforderten Merkmale besteht nur dann, wenn der tatsächliche Zustand der Mietwohnung vom vertraglich vorausgesetzten Zustand abweicht. Weitere Voraussetzun ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Miet-/ Immobilienrecht
Interessante Beiträge zu Mieter

Häufig verwechselt: Zeitmietvertrag und wechselseitiger befristeter Kündigungsverzicht
| Stand: 27.07.2015

Es kommt immer wieder vor, dass der Laie im Mietrecht zwei unterschiedliche Vertragskonstruktionen verwechselt. Die Rede ist auf der einen Seite vom Zeitmietvertrag und auf der anderen Seite von einem Mietvertrag, bei dem ...weiter lesen

Muss Strom ohne Vertrag mit Energieversorger bezahlt werden?
| Stand: 28.04.2015

Nur, weil man keinen Strombezugsvertrag unterschrieben hat, bedeutet das noch lange nicht, dass Strom nicht bezahlt werden muss. Richtig ist, dass derjenige, der die tatsächliche Verfügungsgewalt über den Stromanschluss ...weiter lesen

Die Berliner Räumung
| Stand: 20.04.2015

Räumt ein Mieter nach Ende eines Mietverhältnisses nicht (freiwillig) die Mieträumlichkeiten, muss der Eigentümer zunächst gerichtlich einen Räumungstitel erwirken bzw. die Räumung der Mieträume ...weiter lesen

Wie die Mietwohnung behindertengerecht umgebaut werden darf
| Stand: 26.11.2014

Einem behinderten Mieter steht grundsätzlich ein Anspruch auf Zustimmung des Vermieters zu baulichen Veränderungen zu, wenn dieser sie für die behindertengerechte Nutzung der Wohnung benötigt. Diese Vorschrift ...weiter lesen

Defekte Gasetagenheizung - Mietminderung bis zu 80 Prozent rechtens
| Stand: 19.02.2014

Für eine Wohnung, die wegen einer defekten Heizung nicht geheizt werden kann, ist in einem Wintermonat eine Mietminderung von 80 Prozent angemessen. Selbst im schon bedeutend wärmeren Mai sind es immer noch 20 Prozent, ...weiter lesen

Vertragsgestaltung bei langfristiger Bindung im Mietvertrag
| Stand: 28.08.2013

Wie lange darf der Mieter an den Mietvertrag gebunden werden? § 573c BGB regelt zwar die Fristen der ordentlichen Kündigung. Eine Kündigungsfrist hilft aber nicht, wenn wirksam auf die Kündigung im Mietvertrag ...weiter lesen

Wandabriss ohne Genehmigung des Vermieters
| Stand: 11.07.2013

Wer in einem gemieteten Haus Wände einreißt und Feuerstellen umsetzt, braucht dazu in der Regel die Einwilligung des Vermieters. Und zwar schriftlich, um dem Streit bei einer späteren Kündigung deswegen ...weiter lesen

Aufdringlicher Skulpturengarten muss weg
| Stand: 04.07.2013

Kunst oder Krempel - über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Und wenn es sein muss, auch vor Gericht. Wobei ein Gerichtssaal aber der denkbar schlechteste Ort sein dürfte, einen vermeintlichen "Angriff ...weiter lesen

Verletzung durch eingebrochene Treppenstufe - Hauseigentümer muss Schmerzensgeld zahlen
| Stand: 10.04.2013

Bei einer Verletzung, welche durch eine brechende Treppenstufe verursacht wurde, kann der Hauseigentümer auf Schmerzensgeld und Schadenersatz verklagt werden. So entschied das Oberlandesgericht Hamm (I-6 U 16/12). Ein ...weiter lesen

Aufbewahrungspflichten des Vermieters
| Stand: 06.11.2012

Es gibt bekanntlich Zeitgenossen, die nicht, wie es sich eigentlich gehört, nach formeller Beendigung des Mietverhältnisses umziehen , einen Termin zur Wohnungsübergabe vereinbaren und die Schlüssel zurück ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-11
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Michael Wübbe   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.735 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 22.02.2017
Herr Heiko Hadjian, vielen Dank für die überaus kompetente Beratung und Hilfe. Nur zu empfehlen wenn es um Mietrecht geht. Werde bei Bedarf auch wieder drauf zurückgreifen.

   | Stand: 22.02.2017
Danke an RA Krüger für die Info und Hilfe !

   | Stand: 22.02.2017
Kein langatmiges "Provisionsgespräch", sondern gute Informationen und hilfreiche Tipps zu Rechtsfragen!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Mietrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Mietrecht | Miete | Mieterberatung | Mietergemeinschaft | Mieterversammlung | Mietfragen | Mietgericht | MietR | Mietwohnung | Mitmieter | Privatvermietung | Tod des Mieters | Umbaumaßnahmen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-11
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen