Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Frau verkauft Auto von Ex-Freund - Schadensersatz

Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Petra Nieweg
Stand: 12.09.2013

SchadensersatzDie Ex-Freundin verkaufte den auf sie zugelassenen Wagen und musste Schadensersatz leisten

Man sollte denken, dass jemand der als Halter in den Kraftfahrzeugbrief eingetragen ist, auch der Eigentümer des Autos ist. Das Landgericht Coburg hat allerdings entschieden, dass dies in bestimmten Ausnahmesituationen auch anders gesehen werden kann und die in den Kfz-Brief eingetragene Halterin zu Schadensersatz verurteilt, nachdem sie den Wagen ihres Ex-Freundes verkauft hat (Az. 23 O 246/12).

Der Sachverhalt: Ein Mann kaufte sich 2011 bei einem Autohaus einen Wagen im Wert von 16.100 Euro. Bei der Zulassung des Wagens kam es dann zu Problemen, da der Mann mittlerweile im Ausland war und sein Personalausweis eine veraltete Adresse aufgewiesen hat. Daraufhin wurde das Fahrzeug auf die Freundin des Studenten zugelassen, welche das Auto dann bis zum Ende der Beziehung genutzt und anschließend verkauft hat. Der Mann war davon überhaupt nicht begeistert und hat behauptet, dass er der eigentliche Besitzer des Kfz war und ihr den Wagen nur zur Nutzung überlassen hatte. Nachdem Ende der Beziehung klagte der Mann gegen seine Ex-Freundin und verlangte den damaligen Kaufpreis zurück.

Die Richter haben der Klage stattgegeben. Der Kaufvertrag stelle eindeutig klar, dass der Mann der Besitzer des Wagens war. Der Umstand, dass seine damalige Freundin als Fahrzeughalterin eingetragen wurde, beruhe nur darauf, weil der Kläger zum Zeitpunkt der Zulassung nicht vor Ort war und auf seinem Personalausweis eine alte Adresse angegeben war. „Die Beklagte hat behauptet, dass ihr damaliger Freund ihr den Wagen schenken wollte. Wäre dies der Fall gewesen, müsste ihr Name auf dem Kaufvertrag auftauchen“, erklärt Rechtsanwältin Petra Nieweg. Daher glaubten die Richter der Aussage nicht und die Beklagte musste Schadensersatz in Höhe von 16.100 Euro leisten.

Bild: Moyan_Brenn_BACK_FROM_ICELAND/flickr.com/cc-by

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zur Autorin des Beitrages:
Rechtsanwältin Petra Nieweg   |Hier klicken





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Gattungskauf

Gewerbeanmeldung bei Vertrieb von Honig und Metwein? | Stand: 03.04.2014

FRAGE: Mein Mann ist ein Imker und hat ca. 30 Bienenvölker. Demnächst werden wir wahrscheinlich unser Bienenstand auf 50 Völker aufbauen und möchten einen Online Shop aufmachen. Wir habe...

ANTWORT: 1. Muss in dem Fall ein Gewerbe angemeldet werden? Zur Urproduktion gehören alle Tätigkeiten, die der Gewinnung sogenannter roher Naturprodukte dienen. Dazu gehört auch die Honiggewinnun ...weiter lesen

Gewährleistungsfrist - defektes Gerät kommt zu spät an | Stand: 21.02.2013

FRAGE: Am 27.12.2012 ging diese kaputt. Meldung an den Händler erging am 27.12. per E-Mail. Am selben Tag Rückantwort erhalten, ich soll das Gerät mit dem Retoureschein zurücksenden.Dies ta...

ANTWORT: Maßgeblich für die Beantwortung Ihrer Anfrage sind die Vorschriften der Mangelgewährleistung, §§ 437 ff. BGB, sowie jene zur Verjährungshemmung, §§ 203 ff. BGB.Kauf ...weiter lesen

Autokauf trotz Hartz IV | Stand: 21.02.2012

FRAGE: Ich habe die Möglichkeit ein Fahrzeug zu einem symbolischen Preis zu erwerben.Meine Frage:Führt es bei der Berechnung des Arbeitslosengeldes ALG 2 zu Komplikationen? Es handelt sich um eine...

ANTWORT: Aus zivilrechtlicher Sicht handelt es sich bei dem Kaufvertrag zum symbolischen Preis von 1 Euro um einen wirksamen Vertrag. Da ich davon ausgehe, dass der Zeitwert des Fahrzeugs höher liegt, wär ...weiter lesen

Waren bestellt aber nie bekommen | Stand: 10.02.2011

FRAGE: Ich habe gegen Vorkasse eine Bestellung gemacht, das Geld überwiesen, aber die bestellte Ware nicht bekommen. Auch keine weitere e-mail auf eine anfrage meinerseits. Das Geld wurde an ein Konto be...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,meine Recherchen im Internet haben ergeben, dass davon auszugehen ist, dass von A. betriebene Webseiten, auf denen der Kauf von Gold angeboten wird, betrügerischer Natur sind ...weiter lesen

Mängel beim Gebrauchtwagen | Stand: 31.01.2011

FRAGE: Ich habe vor ca. drei wochen einen Gebrauchtwagen bei einem Händler gekauft.Vor vier Tagen fiel dann der Turbo aus und das Auto blieb stehen. Der Turbo ist gerissen sowie das Abgas Rückführungsventi...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,vorab zur Unterscheidung der gesetzlichen Gewährleistung von der Garantie: Eine Garantie hat den Vorteil, dass der Kunde nicht den Nachweis führen muss, dass ein Mange ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Zivil-/ Zivilprozeßrecht
Interessante Beiträge zu Gattungskauf

Vorsicht vor sogenannten Fake Shops im Internet
| Stand: 25.01.2017

Es mehren sich leider die Fälle, in denen Kunden auf gefälschte Internetshops hereinfallen und weder die vermeintlich gekaufte Ware, noch aber ihr Geld zurück erhalten. Diese Shops wirken teilweise täuschend ...weiter lesen

Urteile zum VW-Skandal: Käufer haben Recht bekommen
| Stand: 20.09.2016

Das Landgericht Krefeld hat in seinen beiden aktuellen Entscheidungen (Az. 2O 72/16) und (Az. 2O 83/16) zwei Käufern der von dem sogenannten Abgasskandal betroffenen Pkw Recht gegeben und ihnen den Rücktritt vom ...weiter lesen

Händler muss PKW wegen manipulierter Abgaswerte zurücknehmen
| Stand: 27.05.2016

Das Landgericht München I hat unter dem Aktenzeichen 23 O 23033/15 einen Händler verurteilt, einen Seat Ibiza mit einem manipulierten 1,6 l-Motor zurückzunehmen. Diese Entscheidung ist aber noch nicht rechtskräftig, ...weiter lesen

Bestellbutton im Online-Shop muss ordnungsgemäß beschriftet sein
| Stand: 05.03.2015

Die Pflichten des Unternehmers im Internet sind zahlreich. Für Betreiber von Onlineshops führen sie immer wieder zu Prozessen vor den Gerichten für Wettbewerbssachen, wenn ein Fehler abgemahnt wird. In einer ...weiter lesen

Privater Kfz Verkauf im Internet
| Stand: 07.01.2014

Täglich bieten viele Menschen in Deutschland ihr Fahrzeug in einer Internetbörse zum Kauf an, ohne sich über die rechtlichen Folgen eines solchen Angebots im Klaren zu sein. Vielen Verkäufern ist nicht ...weiter lesen

Ebay-Verkäufer haftet für falsche Angaben
| Stand: 17.10.2013

Ebay-Verkäufer können haftbar gemacht werden, wenn die Artikelbeschreibung von dem gelieferten Gegenstand abweicht. Das hat das Landgericht Karlsruhe entschieden und die Klage einer Verkäuferin abgewiesen, ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zur Autorin des Beitrages:
Rechtsanwältin Petra Nieweg   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.820 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 21.03.2017
Toll, dass es Sie gibt!!

   | Stand: 20.03.2017
Alles top! Habe zweimal angerufen, weil das Gespräch unterbrochen wurde. Beide Anwälte sagten das gleiche. Sehr professionell.

   | Stand: 19.03.2017
Freundlich, kompetent und ergebnisorientiert

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Sozialrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Kauf | Kauf auf Probe | Kauf auf Rentenbasis | Kaufabsichtserklärung | Kaufoption | Kaufrecht | Onlinekauf | Privatkauf | Privatverkauf | Räumungsverkauf | Rentenkauf | Sonderverkauf | Verkauf | Verkaufsveranstaltung | Vorverkauf | Wiederkauf | Kaufpreis

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen