Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Vollendeter oder versuchter Diebstahl?

Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Frank Böckhaus
Stand: 05.09.2013

DiebstahlTeure Spirituosen sind beliebtes Diebesgut

Ein Diebstahl gilt erst dann als vollendet, wenn der Dieb einen Supermarkt mit der eingesteckten Ware verlassen hat. Das hat der Bundesgerichtshof in einem Beschluss entschieden und hat einen Dieb nur wegen versuchten Diebstahls verurteilt (Az. 2 StR 145/13).

Ein Mann war mit zwei Tüten in einem Supermarkt unterwegs und packte sich sechs Whiskey-Flaschen in die Tüte. Die andere Plastiktüte hatte er als Tarnung dabei, um damit die Kassiererin täuschen zu können, er habe ganz normal eingekauft. Ein anderer Mann sah aber, wie der Dieb die Spirituosen in die Tüte gesteckt hatte und hinderte ihn daran, den Supermarkt zu verlassen. Daraufhin ging der Dieb zur Obstabteilung und legte die Tüten, welche unter anderem mit den Whiskey-Flaschen gefüllt waren, dort ab. Er konnte aber auch ohne seine Beute nicht fliehen. Vom Landgericht wurde er aufgrund vollendeten schweren räuberischen Diebstahls und Diebstahls in vier Fällen sowie Nötigung in zwei Fällen angeklagt. Es wurde eine Gesamtfreiheitsstrafe von drei Jahren und zwei Monaten verhängt.

Die Richter des Bundesgerichtshofs sind aber der Meinung, dass in diesem konkreten Fall kein vollendeter Diebstahl vorgelegen hat. Nach § 242 Abs. 1 StGB ist die Wegnahme eines Gegenstandes erst dann vollendet, wenn der Dieb so über das entwendete Objekt verfügen kann, dass der eigentliche Eigentümer, in diesem Fall der Supermarkt, nicht mehr über die Sache verfügen kann. „Der Täter hatte die Kassenzone noch nicht verlassen, daher wurde ihm nur ein versuchter Diebstahl zur Last gelegt“, erklärt Rechtsanwalt Frank Böckhaus. Die anderen Straftaten blieben von dieser Änderung der Anklage jedoch unberührt.

Bild: br1dotcom/flickr.com/cc-by

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Frank Böckhaus   |Hier klicken





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Diebstahl

Bank lehnt Rückzahlung von Geldabhebung nach Kartendiebstahl ab | Stand: 17.01.2015

FRAGE: Meine Handtasche wurde mir gestohlen, Inhalt: Ausweise, Portemonnaie mehrere Kreditkarten.Bereits kurze Zeit nach dem Diebstahl erfolgten Abhebungen von 2 Konten. Pinnummern waren nicht im Portemonnai...

ANTWORT: Grundsätzlich geht die Bank bei einem Diebstahl von EC- oder Kreditkarten und anschließender Abhebung davon aus, dass der Karteninhaber/Kunde grob fahrlässig gehandelt hat. Diese grob ...weiter lesen

Diebstahl in der Familie | Stand: 09.05.2014

FRAGE: Ich bin die Betreuerin und Tochter meiner 98 jährigen Mutter, die bei mir im Hause lebt. Ich bin auch bereits 61 Jahre alt. Seit Oktober 2013 habe ich immer einmal im Monat ein Seminar in Hambur...

ANTWORT: Rein juristisch gesehen muss ich Ihnen dazu raten sofort Strafanzeige bei der Polizei zu stellen. Dies insbesondere zum eigenen Schutz. Als Betreuerin Ihrer Mutter machen Sie sich schadensersatzpflichtig ...weiter lesen

Nachbar fällt Bäume auf meinem Grundstück | Stand: 10.03.2014

FRAGE: Ich bin Eigentümer eines Grundstückes an einem Gewässer 2. Ordnung außerhalb einer Ortschaft. Am Ufer des Gewässers befindet sich ein Baumbestand aus verschiedenen Gehölze...

ANTWORT: Da Sie die Grundstückseigentümerin sind, hat sich Ihr Nachbar zunächst des Diebstahls gemäß § 242 StGB strafbar gemacht. Hinzu kommt eine Sachbeschädigung nach § ...weiter lesen

Fahrzeug wurde auf Langzeitparkplatz entwendet - Entschädigung? | Stand: 08.02.2014

FRAGE: Für unsere Urlaubsreise im Okt. 2013 buchten wir einen Langzeitparkplatz aufdem Flughafengelände in Dresden. Der Betreiber wirbt im Internet für seine beschrankten und beleuchteten Parkplätz...

ANTWORT: Wurde von dem Parkplatzbetreiber darauf hingewiesen, dass der Parkplatz überwacht wird, kann man nach der allgemeinen Verkehrsanschauung darauf schließen, dass der Betreiber Risiken, wie Diebstah ...weiter lesen

Schadensersatz bei Diebstahl? | Stand: 03.10.2013

FRAGE: Mein neu gekauftes hochwertige Fahrrad, vorn und hinten Diebstahl gesichert, wurde aus einem Kellerabstellraum des Hinterhauses gestohlen. Der Raum selbst ist nicht verschließbar. Seit 20 Jahre...

ANTWORT: Sie haben zunächst einen direkten Schadenersatzanspruch gegen das Unternehmen, da dieses in fahrlässiger Weise im Zuge der Reparaturmaßnahmen den Zugang zum Raum, in dem sich Ihr Fahrra ...weiter lesen

Diebstahl bei Fete - Haftungsfrage | Stand: 19.01.2013

FRAGE: Meine Tochter ist 15 Jahre alt; am Dienstag fliegt sie zum halbjährlichen Schüleraustausch nach Neuseeland. Gestern Abend hat sie eine private Abschiedsfeier in unserer Wohnung veranstaltet...

ANTWORT: Fragen 1.: Man kann es sicher so sehen, dass ich meine Aufsichtspflicht verletzt habe, indem ich Minderjährige ohne Aufsicht habe feiern lassen. Dieses ist mit besten Absichten erfolgt. Der Diebstah ...weiter lesen

Einkaufswagen geliehen - Verfahren wegen Diebstahl | Stand: 12.05.2012

FRAGE: Als wir (ich und ein Freund) einen bekannten beim Umzug geholfen haben,kam mein Freund auf die Idee um uns die Sache etwas zu erleichtern einen Einkaufswagen beim naheliegenden P. zu "leihen". Dies gescha...

ANTWORT: Fragestellung: Diebstahl oder straflose Gebrauchsanmaßung (sog. furtum usus)?Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Ich kann Ihnen nicht empfehlen, das Angebot der Staatsanwaltschaft zur Einstellung de ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Strafrecht
Interessante Beiträge zu Diebstahl

Schutz vor Einbrechern durch künstliche DNA
| Stand: 19.11.2013

Es geht um eine bahnbrechende Erfindung auf dem Gebiet der Verbrechensbekämpfung, die die Auffindung gestohlener und besonders bei Einbrüchen entwendeter Gegenstände erleichtert. So funktioniert die Verwendung ...weiter lesen

Selbstbedienungskasse ausgetrickst: Ladendiebstahl begangen
| Stand: 17.10.2013

Wer an einer Selbstbedienungskasse bewusst den falschen Barcode scannt, um einen niedrigeren Preis zu zahlen, begeht einen strafbaren Diebstahl. Das hat nun das Oberlandesgericht Hamm klargestellt und bestätigte damit ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Frank Böckhaus   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | § 248 a Stgb | Autodiebstahl | Benzinklau | Diebstahlsdelikte | Einfacher Diebstahl | Fahrraddiebstahl | Ladendiebstahl | Mundraub | Stehlen | Stromklau | versuchter Diebstahl | wiederholter Ladendiebstahl | Zeitungsdiebstahl

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen