×
Direkte Hilfe vom Anwalt
App downloaden
Kostenlose Beratung erhalten
Zur App
Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Pippi Langstrumpf: Kein Urheberrecht auf Karnevalskostüm


Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Tim Vlachos
Stand: 23.07.2013

Urheberrecht
Die optischen Merkmale des Karnevalskostüms reichen für eine Urheberrechtsverletzung nicht aus

Ein Karnevalskostüm verstößt nicht gegen das Urheberrecht auf eine literarische Figur, wenn nur einige Merkmale dieser übernommen und genutzt werden. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden (Az. I ZR 52/12).

Eine Einzelhandelsmarktkette hatte in Verkaufsprospekten und auf ihrer Internetseite für Karnevalskostüme geworben, welche ein etwa fünfjähriges Mädchen und eine junge Frau abbildeten. Beide tragen rote Perrücken mit Zöpfen, ein T-Shirt und Strümpfe, welche ein rotes und grünes Kreismuster aufweisen. Von den Kostümen verkauften sich um die 15.000 Stück. Die Inhaberin der urheberrechtlichen Nutzungsrechte an der literarischen Figur Pippi Langstrumpf sah ihr Urheberrecht durch die Werbung und das Anbieten der Kostüme verletzt und verklagte die Kaufhauskette auf Schadensersatz in Höhe von 50.000 Euro.

Das Landgericht Köln gab der Klage statt, da der Figur „Pippi Langstrumpf“ der Urheberrechtsschutz nach § 97 Abs. 2 UrhG zustehe. Ihre Wesenszüge und äußeren Merkmale heben sich laut Richter deutlich von anderen Figuren ab und seien zu schützen. Bei dem angebotene Karnevalskostüm handele es sich um kein neues oder eigenständiges Werk, dies sei aber die Voraussetzung dafür, die freie Nutzung nach § 24 Abs. 1 UrhG zu erlauben. Der Fall kam bis vor den Bundesgerichtshof.

Dort wurde entschieden, dass zwar die Figur „Pippi Langstrumpf“ als Sprachwerk urheberrechtlich zu schützen ist, allerdings handelt es sich nach Auffassung der Richter in diesem Fall um keinen Verstoß gegen das Urheberrecht. „Die Richter erkannten zwar an, dass das Kostüm Pippi Langstrumpf darstellen soll, allerdings stellt das alleine noch keinen Verstoß gegen das Urheberrecht dar, da nur wenige optische Merkmale der Figur übernommen wurden“, kommentiert Rechtsanwalt Tim Vlachos den Richterspruch.

Bildquelle: vauvau/flickr/cc-by

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-12
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Trauerurlaub

Vollstreckungsverjährung bei Straftaten nach dem Jugendstrafrecht | Stand: 15.12.2009

FRAGE: Es geht um folgendes: ich musste zu einer (2 Jahre 7 Monate) Jugendhaftstrafe antreten, darauf hin habe ich Deutschland verlassen, was ich zu tiefst bedauere.Meine Familie lebt in Deutschland, ich selbe...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,ich bedanke mich für die Annahme meines Angebotes und beantworte Ihre Frage, unter Berücksichtigung des geschildeten Sachverhaltes, gerne wie folgt.Ihre Rückkehr nac ...weiter lesen

Welcher Zeitraum ist bei der Einkommensermittlung des Unterhaltspflichtigen zu Grunde zu legen? | Stand: 15.12.2009

FRAGE: Ich bin geschieden und habe Unterhalt für meine 15-jährige Tochter zu zahlen. Laut Düsseldorfer Tabelle ist die Berechnung ja kein Problem. Die Sachlage hat sich jedoch insofern geändert...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Fragestellung:1. Welcher Zeitraum ist bei der Einkommensermittlung des Unterhaltspflichtigen zu Grunde zu legen?2. Anderweitige Berechnungzu 1.:In zahlreichen Branchen unterliege ...weiter lesen

Beantragung der Teilzeitarbeit während der Erziehungszeit | Stand: 15.12.2009

FRAGE: Antrag Erziehungszeit beim AG / Arbeitsrecht formulierte Anfrage:ich bin ab heute im Mutterschutz und werde mit vorausichtlichem Geburtstermin am 21. Januar ein Kind bekommen. Beim AG habe ich Erziehungszei...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin, gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit der Beantragung der Teilzeitarbeit während des 2. und 3. Jahres in Erziehungszeit Stellung: Dabe ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Arbeitsrecht
Interessante Beiträge zu Trauerurlaub

Bundesgerichtshof erlaubt Handel mit gebrauchter Software
| Stand: 23.07.2013

Entgegen vorheriger Gerichtsentscheidungen ist nun der Verkauf von heruntergeladener Software legal. Das hat nun der Bundesgerichtshof entschieden und berief sich damit auf eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs ...weiter lesen

WEG-Versammlung darf das Grillen verbieten
| Stand: 22.07.2013

Die Versammlung einer Gemeinschaft von Wohnungseigentümern darf auf ihrem Gelände ein Grillverbot beschließen. Ein solcher Beschluss hat Rechtskraft, obwohl das Grillen als solches allgemein üblich ist ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-12
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.937 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 19.07.2017
TOLL ERKÄRT SO DAS MAN ES VERSTANDEN HAT. SEHR HIFREICH. WÜRDE MICH ZU JEDER ZEIT WIEDER AN SIE WENDEN.

   | Stand: 18.07.2017
kurz, knapp, aber sehr verständlich

   | Stand: 17.07.2017
Danke, RA Uwe Piper, für die tolle Beratung!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-12
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Arbeitsrecht | Arbeitsrecht | Insolvenzrecht | Tarifrecht | Arbeitnehmer | Arbeitszeit | Betriebsferien | Betriebsurlaub | Beurlaubung | Bildungsurlaub | Bildungsurlaubsgesetz | Fortbildungsurlaub | Urlaub nach Krankheit | Urlaub Schwangerschaft | Urlaub Weihnachten | Vaterschaftsurlaub

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-12
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen