Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ebay-Angebot wirbt mit irreführender 5-Jahres-Garantie

Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Petra Nieweg
Stand: 20.06.2013

GarantieEine Garantieerklärung bei Ebay ist rechtsverbindlich

Wirbt ein Ebay-Händler bei einem Angebot mit einer Fünf-Jahres-Garantie und fehlen dabei Angaben zum genauen Garantiegeber, kann der Händler abgemahnt werden und zur Unterlassung aufgefordert werden. Das hat das Oberlandesgericht Hamm entschieden (Az. 4 U 182/12).

Im vorliegenden Fall geht es um einen Bodenstaubsauger, welcher zum Preis von 318,50 Euro per Sofort-Kauf über Ebay zu erwerben war. Das Produkt war auf fünf Bildern zu sehen und unter einem der Bilder stand die Bildunterschrift: „5 Jahre Garantie“. Ein Mitkonkurrent der Händlerin ließ diese abmahnen und forderte gleichzeitig eine strafbewehrte Unterlassungserklärung, weil genauere Angaben zur Garantie fehlten. Daneben wurden die Rechtsanwaltskosten in Höhe von 812,40 Euro eingefordert. „Tatsächlich besagt der Paragraf 477 aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch, dass unter anderem Angaben wie Name und Adresse des Garantiegebers genannt werden müssen“, erklärt Rechtsanwältin Petra Nieweg. Die Händlerin gab die Unterlassungserklärung ab, wollte die Anwaltskosten aber nicht ersetzen.

Das Gericht hat entschieden, dass Abmahnung sowie Unterlassungserklärung berechtigt sind, und die Ebay-Händlerin dem Konkurrenten 755,80 Euro zuzüglich Zinsen zahlen muss. Etwas weniger als die anfangs geforderte Summe. Dies erklärten die Richter damit, dass der Gegenstandswert und die Geschäftsgebühr zu hoch angesetzt wurden. Die Begründung für den Richterspruch: Die Händlerin habe sich mit der Werbebezeichnung „5 Jahre Garantie“ einen Vorteil gegenüber Konkurrenten verschafft und Verbraucher irritiert, indem sie keine Angaben zum genauen Garantiegeber gemacht hat. Diese seien wichtig, weil eine abgegebene Garantieerklärung als rechtsverbindlich anzusehen ist. Man könne in diesem Fall nur mutmaßen, wer bei einem Garantiefall zu kontaktieren ist.

Bildquelle: davidhc/flickr.com/cc-by

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-17
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zur Autorin des Beitrages:
Rechtsanwältin Petra Nieweg   |Hier klicken





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Regelinsolvenz

Darf der Arbeitgeber das Weihnachtsgeld streichen? | Stand: 24.11.2009

FRAGE: Mein Mandant betriebt einen Getränkegroßhandel, der seit Jahren rückläufig ist. Er möchte dieses Jahr erstmalig kein Weihnachtsgeld an seine Mitarbeiter ausbezahlen.Das Weihnachtsgel...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Sollte Ihr Mandat mindestens dreimal hintereinander Weihnachtsgeld an seine Mitarbeiter ausgezahlt haben, wäre hier grundsätzlich ein Anspruch auf Zahlung von Weihnachtsgel ...weiter lesen

Mietkostenübernahme bei Hartz IV Bezug | Stand: 24.11.2009

FRAGE: Sozialrecht-Anfrage zu SGB II ? Hartz IV ? Mietkostenübernahme:Ich, 59 Jahre alt, im öffentl. Dienst tätig, bewohne mit meinem Sohn eine 2 Zimmer-Wohnung, Mietpreis 443,--€. Ich möcht...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,in der Sache ihres Sohnes sind 2 Phasen zu unterscheiden: Die erste Phase dauert 1 Jahr.In dieser Phase bilden Ihr Sohn und seine Freundin eine Wohngemeinschaft. Zur Berechnung de ...weiter lesen

Gemeinde fordert zum Grundstückskauf auf | Stand: 24.11.2009

FRAGE: Wir (Ehepaar) haben das Nutzungsrecht (Urkunde) an einem ehemals volkseigenen Grundstück. Der jetzige Eigentümer (Gemeinde) hat uns schriftlich aufgefordert gemäß SachenRBerG das Grundstüc...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,im vorliegenden Fall kann ich Ihnen zunächst einmal empfehlen, das Gespräch mit der Gemeinde zu suchen und sich dort nach den Modalitäten (Kaufpreis etc.) zu erkunden ...weiter lesen


Rechtsbeiträge
Interessante Beiträge zu Regelinsolvenz

Dach durch Schnee eingestürzt - Dachdecker haftbar
| Stand: 20.06.2013

Stürzt das Dach einer Lagerhalle aufgrund einer Schneelast ein, so kann die Dachdeckerei zu einer Schadensersatzzahlung verpflichtet werden, wenn bauliche Mängel die Ursache sind. Das hat das Oberlandesgericht ...weiter lesen

Stutenhalterin haftet nicht für Verletzungen am Hengst
| Stand: 20.06.2013

Tritt eine Stute nach einer Paarung den Hengst und verletzt ihn dabei so schwer, dass dieser eingeschläfert werden muss, kann die Eigentümerin des austretenden Pferdes nicht dafür verantwortlich gemacht werden, ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-17
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zur Autorin des Beitrages:
Rechtsanwältin Petra Nieweg   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.852 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 29.03.2017
Danke! Wenn man ein rechtliches Problem hat möchte man gerne sofort seine Chncen und Risiken kennen. Ich kenne keine anderen Anwalt bei dem das schneller geht eine erste Einschätzung zu bekommen! Danke Dass es Euch gibt!

   | Stand: 28.03.2017
RA Andreas Wegener ist ein kompetenter und freundlicher Anwalt - sehr empfehlenswert! Die Anwaltshotline ist ein guter Service, den ich schon häufig und gerne genutzt habe, um schnell und unkompliziert kompetente Antworten auf kinifflige Fragen zu bekommen.

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-17
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Insolvenzrecht | Gesellschaftsrecht | Handelsrecht | Insolvenzrecht | Bankrott | Erbschaftsinsolvenz | Firmeninsolvenz | Insolvenz Anmelden | Insolvenzanmeldung | Insolvenzantrag | Insolvenzantragspflicht | Insolvenzarten | Insolvenzeröffnung | Konkursantrag | Nachlassinsolvenz | Regelinsolvenzverfahren

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-17
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen