Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Hinweispflichten auf Lieferzeiten im Onlineangebot

Stand: 27.05.2013

Muss man bei seinem Onlineangebot auch die Lieferzeiten angeben? Was ist Pflicht, was ist erlaubt, und was nicht? Leitentscheidung zu dieser Frage ist das Urteil des Bundesgerichtshofs in Zivilsachen (BGHZ) vom 7. April 2005, Az. I ZR 314/02 zu UWG §§ 3; § 5 Abs. 5 Satz 1 UWG (alter Fassung). Der von der Werbung eines Internet-Versandhauses angesprochene Durchschnittsverbraucher darf danach erwarten, dass die beworbene Ware unverzüglich versandt werden kann, wenn nicht auf das Bestehen einer abweichenden Lieferfrist unmissverständlich hingewiesen wird. Werbung ist irreführend, wenn die angebotene Ware entgegen der durch die konkrete Werbemaßnahme hervorgerufenen Erwartung des Verkehrs zum angekündigten Zeitpunkt nicht oder nicht in ausreichender Menge im Verkaufslokal vorrätig ist und zur sofortigen Mitnahme bereitsteht.

Unwirksam und darum abmahnfähig sind die Angaben von nicht näher bestimmten Lieferzeiten. Das LG Koblenz im Urteil vom 07.02.2006, Aktenzeichen 4 HK O 165/05 verlangte, dass dann, wenn der Unternehmer nicht die tagesaktuelle Lieferung garantieren kann, er direkt auf der Produktseite darauf hinweisen muss, da der Verbraucher nur dort Hinweise zur Verfügbarkeit des entsprechenden Artikels erwarte. Andererseits schadet der Hinweis, derzeit nicht liefern zu können, auch wenn der Händler eigentlich liefern kann, nicht, denn der Händler schädigt damit nur sich selbst, so LG München I im Beschluss vom 30.08.2006, Aktenzeichen 21 O 13020/06.

Sogar die Angabe der Lieferzeit auf Anfrage, wobei die dann erteilte Auskunft individuell anhand der Auftragslage und dem Bestand gegeben werden kann, wurde vom OLG Hamm im Urteil vom 17.03.2009, 4 U 167/08 als unwirksam angesehen. Von Gerichten als unzulässig mangels Bestimmtheit beurteilt wurden auch schon Klauseln wie: „Voraussichtliche Versanddauer 1- 3 Werktage“ (Landgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 03.07.2008, Az. 2-31 O 128/07) oder „in der Regel 1-2 Tage“ Lieferzeit (Oberlandesgericht Hamm, Urteil vom 12.01.2012, Az. I-4 U 107/11). Zulässig hingegen ist dann aber doch noch eine Angabe wie „ca. 1 Woche“, so das OLG Bremen im Beschluss vom 18.05.2009, Aktenzeichen 2 U 42/09, oder „Die Lieferung erfolgt i.d.R. sofort nach Zahlungseingang“, vgl. LG Hamburg mit Urteil vom 12.11.2008, Aktenzeichen 312 O 733/08.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Lieferfrist

Rücktritt vom Kaufvertrag und Schadensersatz wegen Nichterfüllung | Stand: 15.09.2010

FRAGE: Ich habe am 09.03.2010 bei XY.de eine Badewanne bestellt und auch sofort bezahlt. Es wurde eine Lieferzeit von 8-12 Wochen angegeben. Nachdem ich von der Firma nichts mehr gehört habe, bat ich End...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,zunächst ist festzuhalten, dass Sie einen wirksamen Kaufvertrag geschlossen haben, § 433 BGB. Da Sie mit der Bezahlung bereits in Vorleistung getreten sind, besteht a ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Zivil-/ Zivilprozeßrecht

Interessante Beiträge zu Lieferfrist

Lieferfrist im Internet
Nürnberg (D-AH) - Wer im Internet eine Ware bestellt, kann mit Fug und Recht davon ausgehen, dass diese ihm auch unverzüglich geliefert wird. Das gilt nach einem Urteil des Landgerichts Hamburg (Az. 312 O 637/08) insbesondere ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.852 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 29.03.2017
Danke! Wenn man ein rechtliches Problem hat möchte man gerne sofort seine Chncen und Risiken kennen. Ich kenne keine anderen Anwalt bei dem das schneller geht eine erste Einschätzung zu bekommen! Danke Dass es Euch gibt!

   | Stand: 28.03.2017
RA Andreas Wegener ist ein kompetenter und freundlicher Anwalt - sehr empfehlenswert! Die Anwaltshotline ist ein guter Service, den ich schon häufig und gerne genutzt habe, um schnell und unkompliziert kompetente Antworten auf kinifflige Fragen zu bekommen.

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Insolvenzrecht | Zivilprozessrecht | Zivilrecht | Abgabefrist | Abholfrist | Aufbewahrungsfristen | Ausschlussfrist | Beantwortungsfrist | Frist | Fristsetzung | Zahlungsfristen | lieferfristen | Feststellungsfrist bei gesonderten Einheitswerten | Feststellungsfrist für den verbleibenden Verlustabzug der Körperschaftsteuer | Feststellungsfrist für den JA

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen