Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Ebay darf Handel mit Kleidung rechtsextremer Marken unterbinden

Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Alexander Peter Taubitz
Stand: 21.05.2013

GoogleEbay darf Händler von Markenkleidung der rechten Szene ausschließen

Das Internetauktionshaus Ebay darf den Verkauf von Kleidungsmarken der rechtsextremen Szene verbieten. Der Imageschaden für Ebay wirke schwerer als die möglichen Umsatzeinbußen der Händlerin. Das entschied das Landgericht Nürnberg-Fürth und verwehrte ihr den beantragten vorläufigen Rechtsschutz.

Ebay hatte laufende und geplante Auktionen zu Kleidung einer bestimmten Händlerin gestoppt, nachdem Medien die Marken als Erkennungszeichen der rechtsextremen Szene identifizierten. Die Markeninhaberin aber bestritt, etwas mit Neonazis zutun zu haben. Durch die Sperre sei sie vom marktbeherrschenden Unternehmen benachteiligt. Ihre Waren würden dadurch illegal boykottiert. Etwa ein Viertel ihrer Waren vertreibe sie über das Internetauktionshaus. Ebay solle es per einstweiliger Verfügung untersagt werden, sie von Auktionen über die Plattform auszuschließen. Deswegen stellte die Händlerin einen Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz.

Mit einem noch nicht rechtskräftigen Urteil aber lehnte das Landgericht den Antrag ab. Diesem würden schon die Voraussetzungen für ein Rechtsschutzverfahren fehlen, da es lediglich dazu dient, die Ansprüche bis zum sogenannten Hauptsacheverfahren zu sichern. „Es würde die Hauptsache vorwegnehmen, wenn Ebay gerichtlich dazu gezwungen würde, den Handel der Klägerin zu erlauben“, erklärt Rechtsanwalt Alexander P. Taubitz. Der bereits erfolgte Vertrieb der Kleidung könne nicht mehr rückgängig gemacht werden, wenn auch im ausführlicher begründeten Hauptsacheverfahren entschieden würde, dass er zurecht unterbunden wurde. Die Interessensabwägung des Gerichts fiel zugunsten der Auktionsplattform aus: Der Schaden für Ebay, mit rechtsextremer Markenkleidung in Verbindung gebracht zu werden, wiege schwerer als ein eventueller Umsatzrückgang der Händlerin.

Zudem ist das Gericht der Meinung, dass Ebay kein marktbeherrschendes Unternehmen im wettbewerbsrechtlichen Sinne ist. „Die Händlerin könnte genauso gut andere Vertriebsplattformen im Internet nutzen“, so der Anwalt.

Bild: Maciej Jaros/Wikimedia Commons/cc-by-sa

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Alexander Peter Taubitz   |Hier klicken





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Handyvertrag kündigen

Welcher Zeitraum ist bei der Einkommensermittlung des Unterhaltspflichtigen zu Grunde zu legen? | Stand: 15.12.2009

FRAGE: Ich bin geschieden und habe Unterhalt für meine 15-jährige Tochter zu zahlen. Laut Düsseldorfer Tabelle ist die Berechnung ja kein Problem. Die Sachlage hat sich jedoch insofern geändert...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Fragestellung:1. Welcher Zeitraum ist bei der Einkommensermittlung des Unterhaltspflichtigen zu Grunde zu legen?2. Anderweitige Berechnungzu 1.:In zahlreichen Branchen unterliege ...weiter lesen

Beantragung der Teilzeitarbeit während der Erziehungszeit | Stand: 15.12.2009

FRAGE: Antrag Erziehungszeit beim AG / Arbeitsrecht formulierte Anfrage:ich bin ab heute im Mutterschutz und werde mit vorausichtlichem Geburtstermin am 21. Januar ein Kind bekommen. Beim AG habe ich Erziehungszei...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin, gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit der Beantragung der Teilzeitarbeit während des 2. und 3. Jahres in Erziehungszeit Stellung: Dabe ...weiter lesen

Können Banken offene Kredite kündigen? | Stand: 15.12.2009

FRAGE: Ich habe folgende Frage und zwar: habe bei einer Bank Kredite laufen: Kredit a: fällig 30.09.2009 wurde zurückgebucht, da sind jetzt ca. 500 Euro offenKredit b: fällig 30.11.2009 wurde zurückgebucht...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,hinsichtlich der Folgen eines Zahlungsverzuges bei Kreditverträgen sollten Sie in jedem Fall zunächst in Ihren schriftlichen Kreditvertrag sehen. Dort sollte in dem Vertragstex ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Zivil-/ Zivilprozeßrecht
Interessante Beiträge zu Handyvertrag kündigen

Windkraftanlage: Betreiber zu Lärmmessung verpflichtet
| Stand: 22.05.2013

Der Betreiber einer Windkraftanlage in Siegen-Breitenbach muss für die Kosten einer Lärmmessung aufkommen, welche darlegen soll, ob die Lärmgrenzwerte beachtet werden. Das hat das Verwaltungsgericht Arnsberg ...weiter lesen

Das Mediationsverfahren - alternative Konfliktlösung
| Stand: 21.05.2013

Die Mediation ist ein Verfahren zur außergerichtlichen Konflikt-/Streitlösung. Die Konfliktbeteiligten sind dabei immer die "Herren" des Verfahrens. Sie erarbeiten im Verfahren gemeinsam und eigenverantwortlich ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-25
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Alexander Peter Taubitz   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.609 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

   | Stand: 09.01.2017
Bei dem Gespräch mit dem Anwalt kam auch die Deutsche Anwaltshotline ins Gespräch. Neugierig geworden habe ich nach Beendigung des Telefongespräches gesucht und auch gefunden und meine Meinung kundgetan. Ich wünschte mir in unserer Nähe auch so kompotente Beratung, da ging es mir oft besser. Danke für die Beratung.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Zivilrecht | Beamtenrecht | Zivilrecht | Pferderecht | Abonnementkündigung | Fitnesstudio kündigen | Frist | Handyvertragskündigung | Kündigung Kabelfernsehen | Kündigung Kaufvertrag | Kündigung Mitgliedschaft | Kündigung Mobilfunk | Vertrag | Kfz Kündigung | Kündigung Fitnessstudio | Telefonkündigung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-25
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen