Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Stellenangebot: Diskriminierung wegen bestimmten Anforderungen?

Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Carsten Dreier
Stand: 21.05.2013

Diskriminierung
Stellenangebote dürfen gewisse Formulierungen beinhalten

Sucht ein Unternehmen per Stellenanzeige nach einem „dynamischen Softwareentwickler“, welcher „ausgezeichnete Deutsch- und Englischkenntnisse“ vorweisen kann, stellen diese Formulierungen keine Diskriminierung dar. Das hat das Landarbeitsgericht Schleswig-Holstein entschieden (Az. 2 Sa 217/12).

Eine Bewerberin auf diese Stellenanzeige, eine Frau russischer Abstammung, bekam gar keine Antwort von dem Unternehmen. Dadurch fühlte sie sich diskriminiert und war der Meinung, dass ihre Herkunft, ihr Geschlecht und Alter die Hauptursachen gewesen seien, weshalb sie den Job nicht bekommen hat. Das Unternehmen dagegen behauptete, dass die Qualifikationen der Bewerberin nicht den Anforderungen der ausgeschriebenen Stelle entsprochen hätte. Sie verklagte das Unternehmen auf Schadenersatz in Höhe von 18.000 Euro.

Das Gericht hat die Klage abgewiesen, denn eine Stellenausschreibung dürfe die Anforderung nach „ausgezeichneten Deutsch- und Englischkenntnissen“ aufweisen, weil bestimmte Tätigkeiten auch besondere Sprachkenntnisse erfordern. Auch das in der Stellenbeschreibung nach einem „Softwareentwickler“ gesucht wird, stelle keine Diskriminierung des Geschlechts dar. Man könne dem Unternehmen nicht vorwerfen, dass nur Männer für die Stelle infrage kommen. Das Alter der Bewerberin sei ebenso nicht diskriminiert worden, da das Wort „dynamisch“ sich in diesem Fall nicht auf das Alter beziehen muss.

Wenn ein Bewerber keine Antwort auf seine Bewerbung erhält, liegt laut Gericht ebenso wenig eine Diskriminierung vor. „Unter bestimmten Umständen kann das Ausbleiben einer Antwort schon als diskriminierend gewertet werden. Allerdings nur, wenn weitere Anzeichen nach § 1 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz auf eine Diskriminierung hindeuten. Diese gab es hier aber nicht“, so Rechtsanwalt Carsten Dreier.

Bildquelle: Tax Credits/flickr/cc-by

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Carsten Dreier   |Hier klicken





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Asylrecht

Vergütung einer Psychotherapeutin nach dem TVöD | Stand: 27.11.2009

FRAGE: Welche Entgeltgruppe und Stufe nach TVöD-K steht mir als angestellte approbierte psychologische Psychotherapeutin mit 16-jähriger Berufserfahrung jetzt mit Neueinstellung in eine Psychiatrisch...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,vielen Dank für Ihre Rechtsanfrage, die Sie am 29.11.2009 per E-Mail (Welche Entgeltgruppe und Stufe nach TVöD-K steht mir als angestellte approbierte Psychologische Psychotherapeuti ...weiter lesen

Speicherung der IP-Adresse nach erfolgter Löschung - Ist das erlaubt? | Stand: 27.11.2009

FRAGE: Darf ein Administrator die IP-Adresse eines Users nach dem Löschen eines Accounts noch speichern? Darf ein Betreiber eines Forums uneingeschränkt und legal im Internet IP-Trace gegen User betreiben...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Grundsätzlich dürfte die genannte Vorgehensweise des Forum-Admins in der geschilderten Form so nicht zulässig ein.Zwar ist das Speicherungsrecht bzgl. der IP-Adresse ...weiter lesen

Internetunternehmen erkennt wirksame Kündigung nicht an! | Stand: 27.11.2009

FRAGE: Ich habe im Jahr 2008 auf einer Internetseite für ein Jahr Mitgliedschaft bezahlt, aber innerhalb des Jahres noch für das nächste Mitgliedsjahr gekündigt. Nun schickt mir das Internetunternehme...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Bei der Firma, der Sie offensichtlich ins Netz gegangen sind, handelt es sich um eine der vielen Firmen, die überwiegend in der ?Internet-Abzock-Szene? tätig sind und meh ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Ausländerrecht
Interessante Beiträge zu Asylrecht

Cooperative Praxis - was ist das?
| Stand: 17.05.2013

Cooperative Praxis, kurz CP, ist eine Weiterentwicklung aus der Mediation: Auch die CP ist eine strukturierte Methode der Gesprächsführung, um streitende Parteien zu einer eigenen Lösungsfindung zu führen. ...weiter lesen

Auslandsvollstreckung - kaum Einwendungsmöglichkeiten des Schuldners
| Stand: 17.05.2013

Die Europäische Union kann seit dem Amsterdamer Vertrag Verordnungen erlassen, die im gesamten EU-Raum direkt anwendbar sind. Die weitaus wichtigste Verordnung ist dabei die Verordnung (EG) Nr. 44/2001 des Rates über ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-18
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.
Kontakt zum Autor des Beitrages:
Rechtsanwalt Carsten Dreier   |Hier klicken

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.852 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 29.03.2017
Danke! Wenn man ein rechtliches Problem hat möchte man gerne sofort seine Chncen und Risiken kennen. Ich kenne keine anderen Anwalt bei dem das schneller geht eine erste Einschätzung zu bekommen! Danke Dass es Euch gibt!

   | Stand: 28.03.2017
RA Andreas Wegener ist ein kompetenter und freundlicher Anwalt - sehr empfehlenswert! Die Anwaltshotline ist ein guter Service, den ich schon häufig und gerne genutzt habe, um schnell und unkompliziert kompetente Antworten auf kinifflige Fragen zu bekommen.

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Ausländerrecht | Ausländerrecht | Beamtenrecht | Spätaussiedlerrecht | Asyl | Asylantrag | Asylbewerberleistungsgesetz | Asylgesetz | Asylverfahren | Asylverfahrensgesetz | Bearbeitung | Einbürgerung | Einreisebewilligung | Einreiseerlaubnis | Erwerbstätigkeit | Familienzusammenführung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-18
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen